Verkehrsminister fordern von der Bahn: Das Chaos muss aufhören

Wolfsburg  Bei der Wolfsburger Konferenz ging es um Zuverlässigkeit der Züge und Geld vom Bund.

Bahnmitarbeiter räumen in Brandenburg nach dem Sturm Xavier umgestürzte Bäume von den Gleisen.

Foto: Bernd Settnik/dpa

Bahnmitarbeiter räumen in Brandenburg nach dem Sturm Xavier umgestürzte Bäume von den Gleisen. Foto: Bernd Settnik/dpa

Die Deutsche Bahn gerät insbesondere wegen der flächendeckenden Zugausfälle nach dem Sturm „Xavier“ und schlechten Krisenmanagements unter zunehmenden Druck der Länder-Verkehrsminister. Bei der Verkehrsministerkonferenz von Bund und Ländern in Wolfsburg forderten...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.