„Sandy“ schlägt zu - Chaos an der Ostküste der USA

Washington  Überflutete Straßen und Tunnel, Millionen im Dunkeln, umstürzende Bäume und Brände: Wirbelsturm „Sandy“ bringt der US-Ostküste eine furchtbare Nacht. Die Zahl der Toten steigt.

Der Times Square in New York war in der Nacht zum Dienstag so gut wie menschenleer.

Foto: dpa

Der Times Square in New York war in der Nacht zum Dienstag so gut wie menschenleer. Foto: dpa

Schreckensnacht an der Küste, schwere Schäden im „Big Apple“, Bewährungsprobe im US-Wahlkampf: Wirbelsturm „Sandy“ hat an der Ostküste der USA gewütet und vor allem die Millionen-Metropole New York ins Chaos gestürzt. Mehrere Millionen Haushalte sind ohne Strom. Mehr als 25 Menschen starben. Es...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.