Wolfsburg. Damit Menschen und Tieren nichts passiert, hat die Stadt 150 Meter zusätzlichen Zaun bestellt. Übergänge der Fußwege werden gesperrt.

Wie bereits in den vergangenen Jahren hat die Stadt Wolfsburg am Schillerteich einen Geflügelzaun aufgestellt. Damit sollen die Vögel insbesondere am Überqueren des Berliner Rings gehindert werden.

Der Zaun bleibt bis Ende Juni stehen

Im Vorfeld wurden dafür jetzt etwa 150 Meter neuer Zaun bestellt. Daneben werden auch wieder die Übergänge an den Fußwegen gesperrt. Der Zaun bleibt mindestens solange stehen, bis bei den Gänsen die Mauser abgeschlossen ist und sie wieder fliegen können. Damit wird gegen Ende Juni gerechnet. Zusätzlich stehen in diesem Bereich des Berliner Rings auch wieder Hinweisschilder, um auf mögliche Gefahrensituationen hinzuweisen, teilte die Stadt Wolfsburg mit.

Der Zaun verläuft am Berliner Ring vom Kreuzungsbereich Nordsteimker Straße in nördlicher Richtung bis vor das Schillerteich-Center und in südlicher Richtung bis etwa gegenüber dem Nachwuchsleistungszentrum des VfL Wolfsburg. Der begleitende Radweg entlang des Berliner Rings in Fahrtrichtung Braunschweiger Straße kann in Höhe der Bushaltestelle VW-Bad nicht verlassen werden. Ebenso ist der Gehweg direkt zu dieser Bushaltestelle vom Großen Schillerteich kommend für Fußgänger*innen gesperrt. Die Bushaltestelle bleibt jedoch weiterhin aus Richtung Westen kommend erreichbar, ebenso wie der Kreuzungsbereich an der Nordsteimker Straße. Die Wege um den Schillerteich sind weiterhin ohne Einschränkung nutzbar.

red