Wolfsburg. Eltern können ihre Kinder bis zum 15. März anmelden. Es gibt Termine für die Sommer- und Herbstferien.

In den Wald und ins VW-Werk: In den kommenden Sommer- und Herbstferien bietet Volkswagen am Standort Wolfsburg wieder eine Kinderferienbetreuung an. Das wird geboten und so können Eltern ihre Kinder anmelden.

Der Wald als riesiger Spielplatz

VW schreibt zum Programm: „Die Kinder entdecken und erforschen die Natur, spielen im Wald und entwickeln ein Verständnis für ihre Umwelt. Sie erleben den Wald als riesigen Spielplatz, der unendlich viel Platz für tolle Abenteuer bietet. Die Outdoor-Aktivitäten im Wald werden um einen Besuch des Volkswagen-Werks Wolfsburg ergänzt. Mit diesem Angebot unterstützt Volkswagen seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren, denn: Beides spielt im Leben eine wichtige Rolle.“

Anmeldefrist läuft bis zum 15. März

Das Programm wird in den Sommerferien vom 1. bis 5. Juli und in den Herbstferien vom 14. bis 18. Oktober angeboten. Die Kinder werden jeweils von 8 Uhr bis 15 Uhr statt. Bis zu 60 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren können jeweils an Outdoor-Action teilnehmen. Angeboten wird ein vollwertiges Mittagessen. Das Programm findet bei jeglicher Wetterlage statt. Frei nach dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung“. Der Kostenbeitrag je Kind und Woche beträgt 80 Euro. Das Geld wird vom Entgelt eines Elternteils einbehalten. Eltern können ihre Kinder bis zum 15. März für beide Termine über das Intranet anmelden. Wenn mehr Anmeldungen vorliegen als Plätze zur Verfügung stehen, entscheidet das Los. Wichtig: Bis zum 22. März erhalten die Eltern eine Nachricht, in der sie für die Teilnahme an der Kinderferienbetreuung im Jahr 2024 eine Zu- bzw. Absage erhalten.

Während „Outdoor-Action für Kids“ erleben die Kinder die Natur rund um Wolfsburg hautnah. Sie entwickeln dabei spielerisch ein Bewusstsein für Naturschutz und das Ökosystem Wald, verspricht VW. Den Kindern werden viele Möglichkeiten geboten, Outdoor-Aktivitäten mit allen Sinnen zu erleben, zum Beispiel Walderleben, Wasserkreisläufe verstehen, Naturmaterialien nutzen und verstehen. An einem Tag werden die Kinder außerdem das Volkswagen-Werk besuchen und erleben.