Wolfsburg. Am Laagberg und in Fallersleben musste die Feuerwehr in wenigen Stunden zweimal eingreifen. Die Wolfsburger Polizei bittet um Hinweise.

In Wolfsburg hat es in der Nacht zu Sonntag sowohl am Laagberg als auch in Fallersleben gebrannt. Unbekannte zündeten eine Matratze und einen Papiercontainer an. Ob die Taten in einem Zusammenhang stehen, ist derzeit unbekannt und Gegenstand aktueller Ermittlungen. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Im Stadtteil Laagberg brannte es den Angaben zufolge gegen 21.10 Uhr am Schlesierweg. Zeugen verständigten die Feuerwehr, nachdem sie eine neben einem Altkleidercontainer liegende Matratze bemerkten, die bereits brannte. Noch vor Eintreffen der Feuerwehrleute konnte eine Streifenbesatzung der Polizei den Brand mit einem Feuerlöscher löschen. Die Berufsfeuerwehr übernahm das vollständige Ablöschen und die Nachschau.

Nur wenige Stunden später – gegen 0.58 Uhr – entdeckte eine Streifenbesatzung der Polizeistation in Fallersleben in der Straße Lange Stücke einen bereits in Vollbrand stehenden Altpapiercontainer. Durch sofort eingeleitete Löscharbeiten konnte die Freiwillige Feuerwehr Fallersleben ein Übergreifen auf weitere Container verhindern.

Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wolfsburg unter der Telefonnummer (05361) 46460 zu melden.

Mehr wichtige Nachrichten aus Wolfsburg lesen:

Täglich wissen, was in Wolfsburg passiert: