Wolfsburg. Oberbürgermeister Dennis Weilmann bedankt sich mit einer besonderen Aktion. Ehrenamtliche können sich für die Aktion registrieren.

Zum Internationalen Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember plant die Stabsstelle Ehrenamt der Stadt Wolfsburg eine besondere Aktion, teilt die Stadt Wolfsburg mit. Oberbürgermeister Dennis Weilmann will persönlich bei einer engagierten Wolfsburgerin oder einem Wolfsburger vorbeikommen und sich bedanken. Ehrenamtliche haben mit ihren Projekten aus den Jahren 2022 und 2023 die Möglichkeit, sich dafür zu registrieren, so die Stadt.

„Das Ehrenamt ist eine tragende Säule unserer Gesellschaft“

Für die Teilnahme stehe unter wolfsburg.de/tagdesehrenamts ein Formular zum Ausfüllen bereit. Alternativ könne aber auch eine E-Mail an engagiert@stadt.wolfsburg.de geschrieben werden. Wichtig dabei: Unter dem Stichwort „Verlosung zum Internationalen Tag des Ehrenamtes“ müsse das eigene Projekt kurz beschrieben werden. Außerdem seien ein bis zwei Fotos hochzuladen. Bewerbungsschluss ist Samstag, 30. September.

„Mit der Aktion wollen wir den ehrenamtlich tätigen Wolfsburgerinnen und Wolfsburgern etwas zurückgeben“, erklärt Oberbürgermeister Dennis Weilmann. „Das Ehrenamt ist eine tragende Säule unserer Gesellschaft und für unsere Stadt. Die Vereine, die Engagierten und die Projekte verdienen unsere Aufmerksamkeit und Anerkennung.“ Im November wird Oberbürgermeister Dennis Weilmann der Stadt zufolge persönlich das Sieger*innen-Los aus allen teilnehmenden Projekten ziehen und verkünden.

Am Internationalen Tag des Ehrenamtes bekommt der Sieger oder die Siegerin dann Besuch vom Oberbürgermeister und die Möglichkeit, sein oder ihr Projekt vorzustellen. Verlierer gebe es bei dieser Aktion nicht. Die Projekte aller Teilnehmenden sollen – sofern gewünscht – auf dem Instagram-Kanal „Ehrenamt“ der Stadt Wolfsburg (@wolfsburg_unbezahlbar) veröffentlicht werden.