Wolfsburg. Hindernisparcours, Schläuche aufrollen, Feuerwehrtechnik: Mehr als 40 Gruppen der Jugend- und Kinderfeuerwehr sind beim Orientierungsmarsch gestartet.

Die Jugend- und Kinderfeuerwehr Wolfsburg hat in und um Fallersleben einen Orientierungsmarsch veranstaltet, wie sie mitteilt. Der Weg habe zum Teil durch den Ort und zum Teil durch Wald und Wiesen geführt. Die Jugendfeuerwehrgruppen mussten der Mitteilung zufolge mit Hilfe eines Marschzettels und eines Kompasses den korrekten Weg der 8,7 Kilometer langen Strecke finden. Die Kinderfeuerwehrgruppen müssen mit Hilfe von Bildern den korrekten Weg einer 4,3 Kilometer langen Strecke finden.

Ihr Newsletter für Wolfsburg & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Jugendfeuerwehrgruppe habe auf ihrem Weg noch einen mehrseitigen Fragebogen erhalten – mit Rätseln und Fragen aus Bereichen wie Logik, Feuerwehrtechnik und Allgemeinwissen. Den Fragebogen habe der Feuerwehrnachwuchs bei einer „Teepause“ auf circa der Hälfte des Weges abgeben müssen. Die Kinderfeuerwehren hätten ebenfalls einen für ihr Alter angemessenen Fragebogen erhalten.

24 Gruppen der Jugendfeuerwehr und 18 Gruppen der Kinderwehr

Auf der Strecke habe es Spiele gegeben, zum Beispiel mit Hilfe eines Frisbees eine Wasserbombe, ohne dass diese kaputtgeht, durch einen Hindernisparcours bringen oder so schnell es geht, sechs Schläuche in drei Größen aus- und aufrollen. Insgesamt sind der Mitteilung zufolge 24 Gruppen der Jugendfeuerwehr und eine Gruppe des THW auf der Jugendfeuerwehr-Strecke gestartet.

Für die Kinderfeuerwehr waren 18 Gruppen am Start vertreten. Eine Gruppe besteht aus mindestens sechs und maximal elf Teilnehmern. Insgesamt waren an diesem Tag der Feuerwehr zufolge etwa 380 Personen involviert – ob als Teilnehmer, Betreuer, Schiedsrichter oder Helfer. Für die Verpflegung war die Freiwillige Feuerwehr Fallersleben verantwortlich.

Als Sieger gingen am Ende des Tages für die Jugendfeuerwehr die Gruppe Vorsfelde 3 (1. Platz), gefolgt von Neindorf 1 (2. Platz) und Nordsteimke (3. Platz) hervor. Bei der Kinderfeuerwehr siegte Ehmen 1 (Platz 1) vor Kästorf 2 (Platz 2). Den 3. Platz teilten sich die Gruppen Kästorf 1 und Vorsfelde 2. red

Lesen Sie mehr Nachrichten aus Wolfsburg:

Mehr wichtige Nachrichten aus Wolfsburg lesen:

Täglich wissen, was in Wolfsburg passiert: Hier kostenlos für den täglichen Wolfsburg-Newsletter anmelden!