Wolfsburg. Ein Mitarbeiter nahm die Verfolgung auf, doch der Täter konnte fliehen – wer weiß, wohin?

Er wollte das Geschäft mit prall gefüllter Einkaufstasche verlassen, wurde dann aber von der Alarm-Anlage erkannt– am Samstagnachmittag ist es in den Wolfsburger Outlets zu einem räuberischen Diebstahl gekommen.

Wie die Polizei berichtet, wurde ein unbekannter Täter gegen 16.30 Uhr auf frischer Tat ertappt. Ein Mitarbeiter konnte ihn nach Verlassen des Geschäfts im Toiletten-Bereich der Outlets aufspüren. Dort holte der Täter dann plötzlich Pfefferspray aus seiner Jackentasche und bedrohte den Angestellten.

Ihr Newsletter für Wolfsburg & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Er wich daraufhin zurück, so dass der Täter flüchten konnte. Der Angestellte nahm mit etwas Abstand die Verfolgung auf und konnte sehen, wie der Täter einem 26-Jährigen, der sich dem Flüchtenden in den Weg stellen wollte, mit dem Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Der Täter flüchtete in Richtung des Mittellandkanals.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus Wolfsburg:

Angestellter verliert Dieb aus den Augen – so sah er aus

In Höhe der Straße An der Vorburg (Ecke Maybachweg) verlor der Angestellte den Flüchtenden aus den Augen. Der Zeuge wurde durch das Reizgas leicht verletzt und musste medizinisch behandelt werden.

Der Täter hatte eine untersetzte Statur und einen Vollbart. Er war bekleidet mit einer dunklen Winterjacke mit Kapuze, heller Mütze, dunklen Jeans und dunklen Schuhen. Des Weiteren hatte er eine große schwarze Tüte mit dem Aufdruck „Wellensteyn“ bei sich. Da die Tasche sehr auffällig ist, hoffen die Ermittler, dass der Täter Passanten in dem Outlet oder im Bereich des Maybachwegs aufgefallen ist.

Eventuell ist der Täter dort in ein Auto gestiegen und wurde dort beobachtet.

Hinweise bitte an die Polizei in Wolfsburg unter der Telefonnummer (05361) 46460.

Mehr wichtige Nachrichten aus Wolfsburg lesen:

Täglich wissen, was in Wolfsburg passiert: Hier kostenlos für den täglichen Wolfsburg-Newsletter anmelden!