Wolfsburger IS-Familie – Richter vom Verfahren abgezogen

Wolfsburg.  Eine Wolfsburgerin war mit drei Kindern beim IS und sitzt nun in Syrien fest. Der Hannoveraner Anwalt Dirk Schoenian kämpft um ihre Rückführung.

Frauen (links), die mit Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verwandt sind, sitzen im Flüchtlingslager Al-Hol neben Wächterinnen der Syrischen Demokratischen Kräfte.

Frauen (links), die mit Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verwandt sind, sitzen im Flüchtlingslager Al-Hol neben Wächterinnen der Syrischen Demokratischen Kräfte.

Foto: Baderkhan Ahmed / dpa

Gemeinsam mit ihren drei Kindern sitzt eine Wolfsburgerin in einem Flüchtlingscamp in Syrien fest. Sie hatte sich 2014 mit ihrem Mann und damals noch zwei Kindern zum Islamischen Staat (IS) abgesetzt, das dritte wurde dort geboren. Der Anwalt Dirk Schoenian will das Auswärtige Amt (AA) dazu...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: