Alte Wolfsburger Handwerkslade ist ein „wahrer Schatz“

Wolfsburg.  Maurermeister Velten Huhnholz erfährt so viel über die Wandergesellen in Wolfsburg in der Nachkriegszeit.

Der Wolfsburger Maurermeister Velten Huhnholz (Zweiter von links) begrüßte kürzlich die fünf Wandergesellen (von links) Janosch Lier, Marlon Rohde, Max Brix, Christian Schneider (alle Steinmetze) und Benjamin Würfl (Maler). Mit großem Interessen wurde der Inhalt der alten Handwerkslade begutachtet.

Der Wolfsburger Maurermeister Velten Huhnholz (Zweiter von links) begrüßte kürzlich die fünf Wandergesellen (von links) Janosch Lier, Marlon Rohde, Max Brix, Christian Schneider (alle Steinmetze) und Benjamin Würfl (Maler). Mit großem Interessen wurde der Inhalt der alten Handwerkslade begutachtet.

Foto: LARS LANDMANN / Regios24

Der Wolfsburger Maurermeister Velten Huhnholz ist ein Mann, der die Jahrhunderte alten Traditionen der Maurer und Steinhauer hegt und pflegt. Dem 53-Jährigen ist nun ein „wahrer Schatz“ in die Hände gefallen: Eine etwa 70 Jahre alte Handwerkslade. Der Inhalt gibt Auskunft über die Zeit der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: