Wolfenbüttel. Auf der Straße „Ziegelei“ ist es in Wolfenbüttel zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Autofahrer nahm einem Radfahrer die Vorfahrt.

Am Dienstagnachmittag ist es in Wolfenbüttel zu einem Fahrradunfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, war ein 60-jähriger Wolfenbütteler gegen 16.20 Uhr auf dem Fahrradweg an der Frankfurter Straße in Richtung Fümmelse unterwegs. Auf dem Radweg in Höhe der Straße „Ziegelei“ kreuzten sich das E-Bike und das Auto eines 21-Jährigen, der aus der Richtung Fümmelse kam. Der 21-Jährige nahm dem Radfahrer die Vorfahrt, es kam zum Zusammenstoß.

Glück im Unglück: Verkehrsunfall in Wolfenbüttel geht glimpflich aus

Dabei kam der Radfahrer zu Fall. Verletzt wurde jedoch niemand. Die Polizei schätzt den Schaden auf 1.000 Euro.