München (ots) - In wenigen Wochen beginnen in den ersten deutschen Bundesländern die Sommerferien. Viele Reisende haben bereits vor Monaten ihren Urlaub gebucht. Andere suchen nach kurzfristiger Inspiration. Die Reise-App Expedia (http://www.expedia.de) und die Ferienhausplattform FeWo-direkt (http://www.fewo-direkt.de) haben für alle Kurzentschlossenen aktuelle Reisetrends analysiert und die besten Spartipps zusammengetragen.

"Destination Dupes" im Sommer: Triest, Perpignan und Sarasota*

Mit einem Plus von 280 Prozent* im Vergleich zum vergangenen Jahr verzeichnet Expedia für die italienische Stadt Triest einen besonders großen Anstieg an Suchanfragen von Flugreisenden aus Deutschland. Im nordöstlichen Zipfel Italiens gelegen, ist Triest nicht nur ein guter Ausgangspunkt, um die Adriaküste zu erkunden, sondern kann auch eine preiswerte Alternative zu Venedig darstellen.

"Sogenannte 'Destination Dupes', also Reiseziele, die einen vergleichbaren Erholungs- bzw. Erlebniseffekt haben wie ihre populären Zwillinge, aber weniger überlaufen und auch preiswerter sind, liegen gerade voll im Trend", sagt Expedia-Sprecherin Susanne Dopp. "Der Begriff hat seinen Ursprung in den sozialen Medien, wo er generell Produktnachahmungen oder günstigere Alternativen beschreibt. Mittlerweise sind die 'Dupes' auch in der Tourismusbranche angekommen."

Ähnlich wie mit Triest verhält es sich mit dem südfranzösischen Perpignan, für das Expedia 190 Prozent mehr Fluganfragen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Die Stadt zwischen Montpellier und Barcelona ist das kulturelle Zentrum des katalanischen Frankreichs. In Florida entwickelt sich die Küstenstadt Sarasota gerade zu einem "Dupe" für Miami Beach.

Neue Trendinsel in Griechenland: Karpathos*

Während in den vergangenen Jahren vor allem Zakynthos als Trendreiseziel von sich reden machte, bekommt die griechische Insel mit der einprägsamen Steilküste nun ernstzunehmende Konkurrenz - und zwar aus den eigenen Reihen. Mit 80 Prozent mehr Flugsuchen aus Deutschland im Vergleich zum Vorjahr fällt besonders eine Insel auf: Karpathos liegt genau zwischen den bekannten Urlaubsinseln Rhodos und Kreta, doch die zweitgrößte der Dodekanes-Inseln muss sich keineswegs verstecken: Pittoreske Fischerdörfer, naturbelassene Strände und ein rund 1.200 Meter hoher Berg versprechen ein abwechslungsreiches Urlaubserlebnis. Karpathos hat sogar einen eigenen Flughafen. Direktflüge gibt es im Sommer zum Beispiel montags ab München.

Flucht vor der Hitze: Urlaub auf Grönland*

Ging der Trend nach den Hitzewellen im Sommer 2023 bereits zu Reisezielen in Nordeuropa (https://www.expedia.de/newsroom/hitzewelle-beeinflusst-reiseverhalten-destinationen-in-nordeuropa-gefragt/), gehen Reisende diese Saison sogar noch einen Schritt weiter. Für Nuuk, die Hauptstadt von Grönland, interessieren sich laut Expedia-Daten 95 Prozent mehr deutsche Flugreisende als noch im vergangenen Jahr. Flüge zum größten Flughafen Grönlands in Kangerlussuaq wurden im Analysezeitraum sogar mehr als 400 Prozent häufiger gesucht. Kangerlussuaq ist die Hauptverkehrsader der Insel und wird täglich von Kopenhagen aus angeflogen. Besonders interessant ist der grönländische Sommer für aktive Reisende: Der Schnee verschwindet vielerorts, Wasserfälle entstehen und die Fjorde werden spektakulär mit treibenden Eisbergen ausstaffiert - perfekt zum Wandern, Rad- oder Kajakfahren.

Balkan im Fokus: Städtetrip nach Sarajevo*

Schon in den vergangenen Jahren war der Balkan als Reiseziel in aller Munde, zunächst Montenegro, kurz darauf auch Albanien. Nun hat eine weitere Destination die Aufmerksamkeit der Reisenden auf sich gelenkt: Bosnien-Herzegowina mit seiner Hauptstadt Sarajevo. Expedia registriert bereits 55 Prozent mehr Fluganfragen für die Balkanmetropole als noch im Sommer 2023. Bei der Vielseitigkeit der Stadt ist das steigende Interesse nicht verwunderlich, denn Sarajevo ist ein Schmelztiegel der Kulturen und Religionen.

Ferienhausurlaub in Deutschland: Nordrhein-Westfalen boomt**

Urlaub im Ferienhaus liegt nach wie vor im Trend, konzentriert sich aber nicht mehr nur auf die Nord- und Ostseeküste. Insbesondere Nordrhein-Westfalen hat im Jahresvergleich deutlich an Sympathien hinzugewonnen. So verbucht FeWo-direkt dieses Jahr gleich 160 Prozent mehr Suchanfragen für Ferienunterkünfte im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands als noch 2023. Zu den Top-Reisezielen in NRW gehören etwa das Sauerland, die Eifel mit dem malerischen Städtchen Monschau und der Teutoburger Wald.

Spartipps für Kurzentschlossene

1. Buchungs- und Abflugtag merken

Laut Air Travel Hacks Report von Expedia (https://www.expedia.de/newsroom/suche-nach-flugangeboten-stressiger-als-volle-handgepackfacher-air-travel-hacks-report-von-expedia-liefert-tipps-fur-die-flugbuchung/) ist der beste Wochentag für die Buchung internationaler Flüge der Sonntag. Reisende, die sonntags statt freitags buchen, können im Schnitt 20 Prozent sparen. Der Freitag gilt dagegen als der beste Tag für den Abflug. Reisende, die sich für diesen Wochentag entscheiden, können bei internationalen Flügen durchschnittlich 18 Prozent sparen. Als Abflugtag vermieden werden sollte wiederum der Sonntag.

2. Vorausbuchungsfrist für Flüge beachten***

Auch Reisende, die ihren Sommerurlaub kurzfristig planen, sollten ihre internationalen Flüge mit etwas Vorlauf buchen. Wie die Expedia-Daten zeigen, ist ein Vorlauf von rund 30 Tagen ideal. Flugtickets können zu diesem Zeitpunkt im Schnitt 5 Prozent günstiger sein als bei einer Buchung mit einem Vorlauf von nur zwei Wochen. Auch ein längerer Vorlauf von zwei oder drei Monaten muss sich nicht unbedingt lohnen, denn Flugpreise sind im Schnitt in diesem Zeitraum besonders hoch.

3. Mehr Auswahl zu den Randzeiten****

Zu den Randzeiten der Sommerferien, also Anfang Juli und Ende August, steht Reisenden, wie die Daten von FeWo-direkt zeigen, aktuell noch eine deutlich größere Auswahl an Ferienunterkünften zur Verfügung. Wer kann, sollte die Wochen meiden, in denen alle Bundesländer Sommerferien haben. Besser ist es, den Ferienhausurlaub auf den Anfang oder das Ende der Ferienzeiten zu legen. Ähnliches gilt für Hotels und Flüge.

"Insbesondere die Sonntage sind beliebte Buchungstage für Ferienunterkünfte", sagt Wolfgang Pagl, Director Vacation Rentals bei FeWo-direkt. "Unter der Woche konkurrieren Reisende dagegen mit weniger Interessenten um die verfügbaren Ferienunterkünfte. Idealerweise beginnt man mit der Recherche zu Wochenbeginn und entscheidet sich bis Donnerstag oder Freitag."

Mehr Infos und Themen unter: https://www.expedia.de/newsroom/

* Die Angaben in diesem Abschnitt basieren auf den zwischen dem 1. Januar und dem 15. April 2024 auf Expedia.de durchgeführten Flugsuchen für Abflugtermine zwischen dem 22. Juni und dem 8. September 2024 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Daten wurden im April 2024 abgerufen.

** Die Angaben in diesem Abschnitt basieren auf den zwischen dem 1. Januar und dem 15. April 2024 auf FeWo-direkt.de durchgeführten Suchanfragen für Ferienhausaufenthalte zwischen dem 22. Juni und dem 8. September 2024 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Daten wurden im April 2024 abgerufen.

*** Die Angaben in diesem Abschnitt basieren auf den durchschnittlichen Flugticketpreisen (unabhängig vom Reiseziel) auf Expedia.de zwischen dem 24. Juni und dem 10. September 2023. Die Daten wurden im April 2024 abgerufen.

**** Die Angaben in diesem Abschnitt basieren auf der Verfügbarkeit auf FeWo-direkt für Aufenthalte zwischen dem 24. Juni und dem 8. September 2024. Der Datenabruf erfolgte am 30. April 2024. Die Angaben im Zitat basieren auf FeWo-direkt-Buchungen zwischen dem 1. Januar und dem 31. Mai 2023 mit Check-in-Daten im Juni, Juli und August 2023.

Pressekontakt:

Expedia Group, E-Mail: press-de@expediagroup.com

Original-Content von: Expedia.de, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH