Baden-Baden (ots) - Homosexualität und mentale Gesundheit im Profifußball / Folge 3 des SWR3 Podcasts "1 plus 1 - Freundschaft auf Zeit" mit Aurel Mertz und Felix Kroos ab sofort in der ARD Audiothek, auf SWR3.de und überall, wo es Podcasts gibt

In der dritten Folge des SWR3 Podcasts "1 plus 1 - Freundschaft auf Zeit" mit Felix Kroos und Aurel Mertz sprechen der Ex-Profi und Fußballexperte und der Moderator und Comedian unter anderem über das Thema Homosexualität im Profifußball. Felix Kroos erzählt: "Ich habe 13 Jahre Profifußball gespielt und ich habe mit Sicherheit [...] mindestens mit zehn, zwölf Jungs zusammengespielt, die homosexuell sind. Aber ich weiß es von keinem einzigen. Es hat keiner mit mir darüber gesprochen und ich glaube auch, es gibt eine ganz geringe Prozentanzahl, wo sich jemand einem Kollegen auch anvertraut hat." Als Teil einer Begründung hierfür sieht er die Konkurrenzsituation zwischen den Männern: "Wenn ein Verein sich zwischen dir und einem anderen Spieler entscheiden muss, weil wir sind gleich gut, kosten gleich viel, dann suchst du natürlich nach Argumenten, nehm' ich den oder nehm' ich den. [...] Und wenn das an die Öffentlichkeit kommt, wird das zu 100% - bei allem Verständnis dafür - so sein, dass der andere Spieler, der nicht homosexuell ist, ausgewählt wird." Obwohl er Pauschalisierungen im Fußball normalerweise ablehne, lasse sich diese Einschätzung seiner Erfahrung nach allerdings durchaus verallgemeinern.

Mentale Gesundheit im Profifußball

Auch über das Bewusstsein für mentale Gesundheit im Profifußball sprechen Felix Kroos und Aurel Mertz. "Am Anfang meiner Karriere war es gar nicht gegeben. Du hattest gar kein Bewusstsein dafür gehabt. Du hättest gar nicht gewusst als Spieler: 'Wo gehe ich jetzt hin mit meinen Problemen?' Da gab es gar keine Anlaufstellen", berichtet Felix Kroos. Das Thema sei mittlerweile allerdings etwa in Nationalmannschaften angekommen. Psychologen oder Mentaltrainer gehörten dort heute zum Standard. Aurel Mertz ergänzt zu dem Thema: "Ich merke halt - gerade bei Männern - dass es denen echt schwerfällt, sich Dinge einzugestehen und über Ängste zu sprechen. Und das ist irgendwie total besorgniserregend."

Über den Podcast "1 plus 1 - Freundschaft auf Zeit"

Wie und wo treffen die Geissens und Hazel Brugger mit Ehemann Thomas Spitzer aufeinander? Oder Cathy Hummels und Heinz Strunk sowie Laura Larsson und Pierre M. Krause? Im SWR3 Gesprächspodcast "1 plus 1 - Freundschaft auf Zeit" reden einen Monat lang jeden Mittwoch zwei prominente Persönlichkeiten miteinander, die sich bisher nicht oder kaum persönlich kennen. Der Versuch: Freundschaft schließen. Nicht immer passen die Paare auf den ersten Blick zusammen, was den Reiz des Formats ausmacht. Doch sie lernen sich im Podcast kennen, diskutieren, spielen miteinander und müssen verschiedene Aufgaben meistern. Ob sie nach den gemeinsamen Folgen miteinander befreundet bleiben, entscheidet sich in der letzten Folge. Jeden Mittwoch gibt es eine neue Folge in der ARD Audiothek, auf SWR3.de und überall, wo es Podcasts gibt.

"1 plus 1 - Freundschaft auf Zeit" ist ein Podcast von SWR3. Produktion: Mit Vergnügen.

Zitate frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle "SWR3" bzw. Nennung des SWR3 Podcasts "1 plus 1 - Freundschaft auf Zeit".

Fotos über ARD-Foto.de

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter: swr.li/1plus1

und swr3.de/podcasts/1-plus-1/podcast-1-plus-1-100.html

Pressekontakt:

Corinna Scheer, Tel. 07221 929 22986, corinna.scheer@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH