Nürnberg (ots) - - Liquiditätsindex steigt zum zweiten Mal in Folge - 63 Prozent der Bürgerinnen und Bürger geht es finanziell gut

Die Bundesbürger blicken wieder zunehmend optimistisch auf ihre Finanzen. Dies zeigt der Liquiditätsindex im Rahmen der repräsentativen Studie "TeamBank-Liquiditätsbarometer". Der Indexwert, der die momentane und zukünftige finanzielle Situation der Bevölkerung widerspiegelt, stieg zum zweiten Mal in Folge auf aktuell acht Punkte. Bereits im Juni 2023 hatte sich die Stimmung auf 5,5 Punkte leicht verbessert.

"Die Reallöhne der Deutschen sind im vergangenen Jahr erstmals seit 2019 wieder leicht gestiegen", sagt Christian Polenz, Vorstandsvorsitzender der TeamBank AG. "Die laufenden Tarifauseinandersetzungen dürften zu weiteren Steigerungen führen. Zumal die Inflation inzwischen wieder auf dem Rückzug ist. Aber: Ohne eine nachhaltige Überwindung der wirtschaftlichen Stagnation in Deutschland und der geopolitischen Unsicherheiten dürften die Konsumentinnen und Konsumenten bei ihren Ausgaben weiterhin eher zurückhaltend sein."

Obwohl die hohe Inflation von 5,9 Prozent im Jahr 2023 die Kaufkraft der Haushalte geschmälert hat, schätzen fast zwei von drei Deutschen ihre derzeitige finanzielle Lage insgesamt als "gut" oder "sehr gut" ein. Allerdings hat die Inflation Spuren hinterlassen. Nur für knapp jeden Vierten verbesserte sich die finanzielle Situation in den vergangenen zwölf Monaten. Jeder Dritte berichtet hingegen von einer Verschlechterung. Doch der Rückgang der Inflation sorgt für Optimismus. 34 Prozent hoffen, dass sich ihre Liquiditätssituation in den kommenden drei bis fünf Jahren verbessern wird, 29 Prozent gehen dagegen von einer Verschlechterung aus.

Große Kluft zwischen Jung und Alt

Im Generationenvergleich schätzen die 18- bis 29-Jährigen ihre momentane und zukünftige finanzielle Lage am besten ein. Allerdings hat sich die Stimmung im Vergleich zum Vorjahr etwas eingetrübt. Im Juni 2023 lag der Indexwert in dieser Altersgruppe noch bei 24,75 Punkten, aktuell sind es 21,25. Bei den 30- bis 49-Jährigen ist der Wert hingegen von 14,75 Punkten auf 17,5 Punkte gestiegen. In der Gruppe der über 50-Jährigen liegt der Wert zum dritten Mal in Folge im negativen Bereich. Immerhin hat sich die Einschätzung von -7,75 Punkten auf -4,0 Punkte verbessert.

Wie groß die Kluft zwischen Jung und Alt ist, zeigt ein Blick ins Detail. Während sich die finanzielle Situation in den vergangenen zwölf Monaten für 34 Prozent der 18- bis 29-Jährigen verbessert hat, gilt dies nur für elf Prozent der 50- bis 79-Jährigen. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den Erwartungen für die nächsten drei bis fünf Jahre. 58 Prozent der 18- bis 29-Jährigen erwarten hier eine Verbesserung, aber nur 18 Prozent der über 50-Jährigen.

Hintergrundinformationen:

Die Studie "TeamBank-Liquiditätsbarometer" untersucht seit dem Jahr 2013 Liquidität und Konsumverhalten der deutschen Bevölkerung. Im Februar 2024 befragte das Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag der TeamBank AG 3.122 Personen im Alter zwischen 18 bis 79 Jahren online.

Eine Infografik zur Studie steht unter https://www.teambank.de/medien/presse/ zur Verfügung. TeamBank AG - Ein Unternehmen der DZ BANK Gruppe

Die TeamBank AG ist mit easyCredit in Deutschland bzw. der faire Credit in Österreich das Kompetenzzentrum für Liquiditätsmanagement der Genossenschaftsbanken. Insgesamt kooperieren über 90 Prozent aller deutschen Genossenschaftsbanken mit der TeamBank. In Österreich arbeitet das Nürnberger Finanzinstitut mit allen Volksbanken und der Hälfte der Raiffeisenbanken zusammen. Die Vernetzung innovativer Produkte und Services bietet Kundinnen und Kunden vollständig digitale Lösungen und damit überall und zu jeder Zeit Zugang zu Liquidität.

Außerdem bietet die TeamBank mit dem medienbruchfreien Bezahlverfahren easyCredit-Ratenkauf maßgeschneiderte Lösungen im Bereich Embedded Finance für den Handel.

Pressekontakt:

Marc-Olivier Weber T +49 (0) 911/ 53 90 - 12 45 F +49 (0) 911/ 53 90 - 10 38 E: presse@teambank.de

Original-Content von: TeamBank AG, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH