Hamburg (ots) - Erneut können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gemeinsam auf das ESC-Finale einstimmen - und den ESC-Abend auch zusammen ausklingen lassen. Die Rahmensendungen des Finales, "ESC - der Countdown" und "ESC - die Aftershow", kommen am Sonnabend, 11. Mai, live aus Malmö und werden gleichzeitig im Ersten, in ORF 1 sowie SRF 1 gezeigt. Die Eurovisions-Shows mit Moderatorin Barbara Schöneberger beginnen um 20.15 Uhr. Dazwischen übertragen die Sender live ab 21.00 Uhr das ESC-Finale.

Die ESC-Party steigt vor maritimer Kulisse direkt am Öresund. Barbara Schöneberger begrüßt für die Shows ehemalige ESC-Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie prominente ESC-Fans aus den drei Ländern.

Vertreten sind auch der deutsche Singer & Songwriter Isaak, der Schweizer ESC-Act Nemo und die österreichische Sängerin Kaleen. Sie wurden ausgewählt, um für ihre Länder im diesjährigen Wettbewerb anzutreten.

Nach dem Finale übernimmt Barbara Schöneberger erneut, dann geht der ESC-Abend ab ca. 1.00 Uhr in die Verlängerung mit der "Aftershow".

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk Unternehmenskommunikation Presse und Kommunikation Iris Bents Mail: presse@ndr.de www.twitter.com/NDRpresse

Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH