Unterföhring (ots) - - Sky Original True-Crime-Doku beleuchtet den spektakulären Fall des Münchner Parkhausmordes nach neuesten Erkenntnissen und Entwicklungen - Produziert von ICON DOCS - Eine Brand von Bavaria Fiction (Produzent: Emanuel Rotstein) im Auftrag von Sky Deutschland - Mit exklusiven Interviews u.a. mit dem für die Tat verurteilten Benedikt Toth, Verteidiger Peter Witting und Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen - Regie und Drehbuch: Gunther Scholz - Trailer hier (https://www.youtube.com/watch?v=gKYqGF2DwME) auf Youtube ansehen und hier (https://app.shift.io/review/65fbfed37316ab3660ef3459) downloaden,Bilder hier (https://app.shift.io/review/65c217d8257bea3a1ece48e2) downloaden - Die Sky Original Doku "Der Parkhausmord - Wer tötete Charlotte Böhringer?" (https://www.sky.de/news/der-parkhausmord) - ab 30. Mai 2024 auf Sky sowie dem Streamingdienst WOW

2. April 2024 - Im Jahr 2006 wird die Millionärin Charlotte Böhringer, Inhaberin des Münchner Isarparkhauses, brutal ermordet. Ihr Neffe Benedikt Toth gerät unter Verdacht und wird 2008 in einem Indizienprozess zu lebenslanger Haft verurteilt. Doch Toth, seit April 2023 aus der Haft entlassen, bestreitet die Tat bis heute. Die Sky Original True-Crime-Doku "Der Parkhausmord - Wer tötete Charlotte Böhringer?" (https://www.sky.de/news/der-parkhausmord) beleuchtet den spektakulären Mordfall nach aktuellen Erkenntnissen und zeichnet ein umfassendes Bild des Falls. Sie lässt Skeptiker des Urteils genauso zu Wort kommen wie Fürsprecher. Und nicht zuletzt Benedikt Toth selbst - der nicht nur die damaligen Geschehnisse aus seiner Sicht schildert, sondern auch von seiner Haft und der Zeit nach der Entlassung berichtet.

Bitte beachten Sie: "Der Parkhausmord - Wer tötete Charlotte Böhringer?" startet nun am 30. Mai exklusiv auf Sky und dem Streamingdienst WOW.

Über "Der Parkhausmord - Wer tötete Charlotte Böhringer?":

Im Mai 2006 wird Charlotte Böhringer, Inhaberin des zentral in der Münchner Innenstadt gelegenen Isarparkhauses, in ihrer über dem Parkhaus gelegenen Penthouse-Wohnung tot aufgefunden. Mit 24 Schlägen gegen den Kopf wurde Böhringer, mehrfache Millionärin und bekanntes Mitglied der Münchner Society, brutal ermordet. Der Fall sorgt in der Stadt und landessweit für Aufsehen. Schnell gerät ihr Neffe und Erbe Benedikt Toth unter Verdacht. In einem einzigartigen Indizienprozess wird er 2008 zu lebenslanger Haft mit besonderer Schwere der Schuld verurteilt, gleichzeitig wird sein Erbanteil für verfallen erklärt.

Doch das Urteil ist von Beginn an umstritten. Es beruht ausschließlich auf einer Indizienkette. Die Tatwaffe wird nicht gefunden, Zeugen, Beweise oder gar ein Geständnis gibt es nicht. Zwar scheinen zahlreiche Hinweise das Urteil des Gerichts zu stützen, ähnlich viele stellen es aber auch in Frage. So beantragt die Verteidigung auf Grundlage alternativer Erkenntnisse zu Tatzeit und Tathergang und der Ausweitung des möglichen Kreises der Verdächtigen mehrfach eine Wiederaufnahme des Verfahrens - bleibt jedoch ohne Erfolg. Und Benedikt Toth, seit April 2023 aus der Haft entlassen und rechtskräftig des Mordes verurteilt, bestreitet die Tat bis heute.

Anhand aktueller Erkenntnisse und Entwicklungen zeichnet "Der Parkhausmord - Wer tötete Charlotte Böhringer?" ein detailliertes Bild des Mordfalls und seiner Aufklärung. Fürsprecher des Urteils, wie etwa die erfahrene Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen, treten in der Sky Original True-Crime-Doku genauso vor die Kamera wie Skeptiker - aus dem familiären Umfeld etwa Benedikt Toths Bruder Mate. Dazu schildert Benedikt Toth selbst in exklusiven Interviews die damaligen Geschehnisse aus eigener Sicht und berichtet von seiner Haft in der JVA Straubing und der Zeit nach der Entlassung. Einen Einblick auch in persönliche Hintergründe liefern enge Freunde, während sein Verteidiger Peter Witting und der Kriminalist Axel Petermann fachliche Einschätzungen zu dem Urteil abgeben. Auch der ehemalige Münchner Oberbürgermeister Christian Ude kommt zu Wort. So wirft der Film nicht nur einen Blick auf einen spektakulären Mordfall und den anschließend medienwirksam ausgebreiteten Prozess, sondern auch auf die vielen persönlichen Geschichten dahinter.

"Der Parkhausmord - Wer tötete Charlotte Böhringer?" ist eine Produktion von ICON DOCS im Auftrag von Sky Deutschland. Der preisgekrönte Filmemacher Gunther Scholz ("Als die Mauer fiel"), der sich seit vielen Jahren mit dem Fall beschäftigt ("Ich war es nicht! Zwei Urteile und viele Zweifel"), zeichnet verantwortlich für Buch und Regie. Director of Photography ist Alexander Vexler. Produzent ist Emanuel Rotstein (ICON DOCS), Executive Producer ist Nico Gammella (Sky Deutschland).

Facts:

Sky Original Dokumentarfilm, ca. 100 Minuten, D 2024; Regie und Drehbuch: Gunther Scholz; Produktion: ICON DOCS im Auftrag von Sky Deutschland; Produzent: Emanuel Rotstein (ICON DOCS), Executive Producer: Nico Gammella (Sky Deutschland)

Ausstrahlung:

"Der Parkhausmord - Wer tötete Charlotte Böhringer?" startet am 30. Mai um 20.15 Uhr auf Sky Crime und ist ab dann auch exklusiv auf Sky und dem Streamingdienst WOW abrufbar.

Material:

Trailer hier (https://www.youtube.com/watch?v=gKYqGF2DwME) auf Youtube ansehen und hier (https://app.shift.io/review/65fbfed37316ab3660ef3459) downloaden.

Bilder und Key Visual hier (https://app.shift.io/review/65c217d8257bea3a1ece48e2) downloaden.

Für Screener wenden Sie sich bitte an Philipp Graf (graf@boxfish-films.de)

Über ICON DOCS - Eine Brand von Bavaria Fiction:

ICON DOCS steht für hochwertige dokumentarische Produktionen für den deutschen und internationalen Markt.

State-of-the-Art-Projekte mit einer unverwechselbaren Handschrift, hohem Produktions- und Nachrichtenwert sowie hoher gesellschaftlicher Relevanz sind unsere Leidenschaft. Unser Fokus liegt auf aktuellen, politischen und investigativen Themen, Biografien und Zeitgeschichte. Weil wir glauben, dass der Inhalt die Form bestimmt, produzieren wir gemeinsam mit unserem Netzwerk an freien Autor*innen und Producer*innen sowohl Kino- als auch TV- und Streamer-Projekte als Einzelstücke oder als serielle Formate.

Wir arbeiten eng mit öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern sowie Streamern zusammen, mit denen wir sowohl Eigenentwicklungen, Auftragsproduktionen als auch internationale Koproduktionen realisieren.

ICON DOCS ist eine Brand von Bavaria Fiction. Bavaria Fiction zählt zu den erfolgreichsten Produktionsfirmen Europas. Die Tochterfirma von Bavaria Film und ZDF Studios wird von den Geschäftsführern Marcus Ammon und Jan S. Kaiser geleitet.

Über Sky Deutschland:

Sky Deutschland ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Programmangebot besteht aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen, vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und unterhaltsamen Shows - unter anderem Sky Originals (https://www.sky.de/originals). Die Zuschauer können das Programm zuhause und unterwegs über Sky Q (https://www.sky.de/produkte/sky-q) und WOW (https://www.wowtv.de/) sehen. Die Entertainment-Plattform Sky Q bietet alles aus einer Hand: Sky und Free-TV-Sender, tausende Filme und Serien auf Abruf, Mediatheken und viele weitere Apps. Mit WOW streamen Kunden Serien, Filme und Live-Sport räumlich und zeitlich flexibel sowie auf monatlich kündbarer Basis. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem Medien- und Unterhaltungskonzern Sky.

Pressekontakt:

Kontakt für Medien: Thomas Schöffner Content PR Tel: 089/9958 6837 Thomas.Schoeffner@sky.de www.facebook.de/SkyDeutschland www.instagram.de/SkyDeutschland

Kontakt für Fotomaterial: Bilder.Presse@sky.de Oder direkt über das Fotoweb: medien.sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH