Anzeige

Fünf bayerische Radiosender bekommen Radiosiegel für gute Ausbildung

München (ots) - Eine umfassende und crossmediale Ausbildung, ein Ausbildungsplan und ein faires und angemessenes Volontärsgehalt - das sind nur ein paar der Kriterien, die bei der Vergabe des Radiosiegels an private Radiosender in Deutschland eine wichtige Rolle spielen. Fünf Sender aus Bayern haben heute beim 6. RadioNetzwerkTag in Frankfurt am Main das Radiosiegel für die Einhaltung dieser Kriterien bekommen und wurden damit für ihre professionelle Ausbildung ausgezeichnet. Deutschlandweit waren es insgesamt 27 Radiostationen.

Die bayerischen Radiosiegel-Träger sind Antenne Bayern (Ismaning), die BLR (Garching bei München), Hit Radio N1 (Nürnberg), Radio 8 (Ansbach) und Radio Gong 96.3 (München). Erstmals wurden Antenne Bayern und Radio 8 mit dem Radiosiegel ausgezeichnet. Radio Gong 96.3 und die BLR erhalten es bereits zum dritten Mal, Hit Radio N1 in Nürnberg holt es sich sogar schon zum vierten Mal in Folge und insgesamt zum fünften Mal. Als Belohnung darf jede prämierte Radiostation im kommenden Jahr eine Volontärin oder einen Volontär auf eine mehrtägige Medienexkursion nach Berlin schicken.

Dr. Thorsten Schmiege, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM): "Herzlichen Glückwunsch an die bayerischen Radiosiegel-Träger! Ein Preis, der mir sehr am Herzen liegt. Denn gute Ausbildung ist der Garant für gutes Lokalradio - und deshalb das A und O für die Anbieter im digitalen Wettbewerb. Einen wichtigen Impuls setzt das Radiosiegel mit der Entscheidung, die angemessene Bezahlung als neues, zusätzliches Kriterium für die Auszeichnung aufzunehmen. Nur, wer auch anständig zahlt, wird Talente gewinnen und halten können."

Die BLM ist bei der Aus- und Fortbildung von journalistischen Nachwuchkräften ein wichtiger Partner der bayerischen Radiostationen. In hybriden Basiskursen für Volontierende, bestehend aus E-Learning und Präsenz-Workshops, werden jedes Jahr 48 Radio-Volontärinnen und -Volontäre ausgebildet. Im Fernsehbereich sind es 36 Volontierende. Informationen zu den Aus- und Fortbildungsaktivitäten der BLM finden Sie hier (https://www.blm.de/aktivitaeten/aus_und_fortbildung.cfm).

Die BLM fördert das Radiosiegel als Mitglied der vom Gemeinschaftswerk der Publizistik getragenen Initiative Radiosiegel. Hier haben sich 2011 bundesweit Landesmedienanstalten, Verbände, Institutionen und Ausbildungseinrichtungen zusammengeschlossen, um Impulse für eine professionelle, möglichst multimediale Ausbildung in privaten Radiostationen zu geben. Die Bewerbung für das Radiosiegel erfolgt durch die Volontärinnen und Volontäre.

Eine Videobotschaft aller Siegelträger von 2022 findet sich auf www.radiosiegel.de.

Pressekontakt:

Stefanie Reger Pressesprecherin BLM Tel.: (089) 638 08-315 stefanie.reger@blm.de

Original-Content von: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH