Anzeige

China Matters' Berichte: Wie die chinesische Provinz Guizhou die Entwicklung der ländlichen Gebiete fördert

China Matters' Berichte: Wie die chinesische Provinz Guizhou die Entwicklung der ländlichen Gebiete fördert

China Matters veröffentlichte eine Talkshow-Serie über die Entwicklung der südwestchinesischen Provinz Guizhou. In der sechsteiligen Talkshow mit dem Titel "Dem Dialog mit Guizhou" wurden sechs Gäste aus China und dem Ausland eingeladen, um hinsichtlich der Förderung des ländlichen Aufschwung in Guizhou und der Belebung der Tourismusindustrie durch die Ausweitung der lokalen Kultur sowie dem Aufbau eines besseren Ökosystems in der Provinz ihre Ansichten zu erläutern. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/143504

Beijing, China (ots) - China Matters veröffentlichte eine Talkshow-Serie über die Entwicklung der südwestchinesischen Provinz Guizhou. In der sechsteiligen Talkshow mit dem Titel "Dem Dialog mit Guizhou" wurden sechs Gäste aus China und dem Ausland eingeladen, um hinsichtlich der Förderung des ländlichen Aufschwung in Guizhou und der Belebung der Tourismusindustrie durch die Ausweitung der lokalen Kultur sowie dem Aufbau eines besseren Ökosystems in der Provinz ihre Ansichten zu erläutern.

In dieser Folge machte China Matters ein Interview mit Alessandro Teixeira, einem Professor für öffentliche Politik an der Tsinghua-Universität. Teixeira beschäftigte sich 2016 mit dem Minister für Tourismus in Brasilien. Er erzählte uns, wie Guizhou den ländlichen Aufschwung vorantreibe und welche Lehren aus seinen Erfahrungen gezogen werden könnten.

Um die gravierenden Probleme der ländlichen Gebiete zu lösen, schlug China 2017 die Umsetzung einer Strategie für den ländlichen Aufschwung vor, der die Verbesserung der Qualität der landwirtschaftlichen Entwicklung, die Förderung der grünen Entwicklung in den ländlichen Gebieten sowie die Erhöhung und aufblühende Entwicklung der ländlichen Kultur beinhaltet.

Nach Ansicht von Teixeira besteht eine der Herausforderungen für Guizhou darin, die Effizienz der landwirtschaftlichen Produktion weiter zu steigern und gleichzeitig den Zielmarkt zu identifizieren. Er sieht, wie die Bauern aus Guizhou landwirtschaftliche Produkte auf Social-Media-Plattformen verkaufen, und glaubt, dass dies für sie lukrativ ist, da Livestreaming-Marketing dazu beitragen kann, ein direktes Einkommen ohne zu viel Zwischenhändler zu generieren.

Neben der Steigerung des Einkommens geht es bei der ländlichen Entwicklung auch um die Anwendungen von Technologie und Innovation. Guizhou nutzt Big Data, um die Familien und Einzelpersonen zu analysieren, die finanzielle Unterstützung benötigen. Laut Teixeira kann die Big-Data-Industrie auf andere Branchen übergreifen daher das hochwertige Wachstum in Guizhou vorantreiben.

"Eine der wichtigsten Lektionen ist, die Guizhou China und der Welt erteilt, wie man Technologie einsetzt, um ein Problem nämlich die Armutsbekämpfung und der ländlichen Aufschwung zu beseitigen", sagt Teixeira, "und wie man dies auf andere Sektoren ausweiten kann."

Kontakt:

Li Shengnan Tel:0086-13701304527 E-Mail: snli@cnmatters.com

Original-Content von: China Matters, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH