Anzeige

Eine internationale Bühne für kleine, innovative Unternehmen: Wirtschaftshilfe da, wo sie gebraucht wird

Taipeh (ots) - - KMU sind von mehreren internationalen Krisen schwer betroffen - Gezielte Wirtschaftsförderungsprogramme sind sehr gefragt - Taiwan Excellence bietet innovativen Unternehmen und Produkten eine internationale Plattform, die sie sich sonst kaum leisten könnten

Covid-19, Inflation, Energiekrise. Die Weltwirtschaft kommt derzeit nicht zur Ruhe. Zu den am stärksten betroffenen Unternehmen gehören die KMU. Dies ist besorgniserregend, da kleine und mittelständische Unternehmen das Rückgrat vieler Volkswirtschaften bilden. In Deutschland zum Beispiel sind etwa 2,6 Millionen der insgesamt rund 3 Millionen Unternehmen KMU. Oft sind es diese Betriebe, die Innovationen vorantreiben. Zugleich arbeiten viele Menschen in diesen kleineren Unternehmen.

Der internationale Handel hat gelitten

Als Nebenwirkung der Covid-19-Pandemie kam die Weltwirtschaft im Jahr 2020 fast zum Erliegen. Das Jahr 2021 erwies sich für die Wirtschaft als ebenso hart. Besondere Herausforderungen waren die Einschränkung von Auslandsreisen, die Umstellung auf Heimarbeit und ein Anstieg der Krankheitstage bei den Arbeitnehmern. Die Konsequenz daraus: Kleine und mittelständische Unternehmen mit hervorragenden Ideen und brillanten neuen Produkten waren nicht in der Lage, diese Ideen und Produkte auf der Weltbühne zu präsentieren. Erst im Laufe des Jahr 2022 wurden zahlreiche Restriktionen zurückgenommen und eine schrittweise Öffnung setzte wieder ein.

Schwindende Kaufkraft gefährdet Unternehmen

Die Inflation hat überall ein Loch in die Taschen der Verbraucher gebrannt. Auf Grund des Wertverfalls des eigenen Geldes müssen Kaufgewohnheiten überdacht werden. Infolgedessen werden zweifelsohne weniger "nicht lebensnotwendige" und "luxuriöse" Produkte, wie z. B. neue Technologieprodukte, gekauft werden.

Mehr Energie für den IKT-Sektor

Zusätzlich ist nahezu die ganze Welt derzeit von einer Energiepreiskrise betroffen. Während Familien um ein warmes zu Hause fürchten , kämpfen KMU, insbesondere in Branchen mit starkem Energieverbrauch, um ihre Zahlungsfähigkeit. Geld, das sonst in Budgets für Marketing, Reisen und Networking geflossen wäre, muss nun für den Stromverbrauch aufgewendet werden.

Den Unternehmen helfen, wieder auf die Beine zu kommen

Hier können gezielte Wirtschaftsförderungsprogramme wichtige Hilfe bieten. Vor allem, wenn sie nicht nur ein Gütesiegel oder ein Preisgeld verleihen, sondern den Unternehmen auch dabei helfen, internationale Aufmerksamkeit zu erlangen. Ein solches Programm ist Taiwan Excellence. Jedes Jahr werden innovative Produkte und herausragende Unternehmen "Made in Taiwan" mit dem Taiwan Excellence Award ausgezeichnet - eine Exzellenzinitiative des taiwanesischen Wirtschaftsministeriums und des Taiwan External Trade Development Council. Die Taiwan Excellence Jury bewertet die Produkte nach strengen Maßstäben und stellt sicher, dass nur wirklich innovative Produkte ausgezeichnet werden. Ihr Schwerpunkt liegt auf den Kriterien "Forschung und Entwicklung", "Design", "Qualität" und "Marketing". Besonders herausragend ist jedoch , dass Taiwan Excellence den ausgezeichneten Unternehmen eine Weltbühne verschafft und ihnen dabei hilft, ihre Produkte interessierten Käufern und Händlern in aller Welt vorzustellen.

Taiwan Excellence auf der IFA: beispielhafte Hilfe in schwierigen Zeiten

Vor diesem Hintergrund war die Exzellenz-Initiative im September auf der IFA, der Elektronikmesse in Berlin, vertreten . Hier versammelten sich 14 verschiedene Unternehmen unter dem Label Taiwan Excellence mit über 40 Technologieprodukten aus den unterschiedlichsten Bereichen. Zwar waren auch einige international renommierte Unternehmen wie Asus, D-Link oder Acerpure auf dem Stand vertreten. Doch die meisten der vertretenen Firmen hätten die Kosten für einen Messeauftritt kaum allein tragen können. In Zeiten der Krise sind es Initiativen wie Taiwan Excellence, die dazu beitragen, Hersteller wirklich innovativer Produkte wieder mit Käufern und Händlern aus aller Welt zusammenzubringen.

Über Taiwan Excellence

Die Taiwan Excellence Awards wurden 1993 vom Wirtschaftsministerium ins Leben gerufen. Jedes Jahr werden die Kandidaten einem strengen Auswahlverfahren unterzogen, das die vier Hauptaspekte "Forschung und Entwicklung", "Design", "Qualität" und "Marketing" umfasst, um herausragende Produkte zu ermitteln, die einen "innovativen Wert" bieten und gleichzeitig das Schlüsselkriterium "Made in Taiwan" erfüllen. Produkte, die für die Taiwan Excellence Awards ausgewählt werden, dienen als Beispiele für die heimische Industrie und werden von der Regierung auf dem internationalen Markt gefördert, um das kreative Image der taiwanesischen Unternehmen zu prägen.

Über Bureau of Foreign Trade (BOFT)

Das Bureau of Foreign Trade (BOFT), geleitet vom Wirtschaftsministerium von Taiwan, ist für die Umsetzung von Politiken und Regelungen für den Außenhandel, der wirtschaftlichen Zusammenarbeit sowie ausländischer Investitionen verantwortlich. Im Januar 1969 gegründet, wurden die Rolle und die Position des BOFT fortwährend angepasst, um den Bedürfnissen des wechselnden, globalen Wirtschafts- und Handelsumfeldes gerecht zu werden. Das BOFT hat mit TAITRA in einer Vielzahl von Wirtschaftsförderungsprojekten und -aktivitäten kooperiert - national und international. Nach jahrelanger und enger Zusammenarbeit, vertraut das BOFT TAITRA weiterhin in verschiedenen kritischen Regierungsprojekten, in Bezug auf Handel und / oder Investitionen, um Taiwan auf jedem möglichen Aspekt international zu fördern.

Über Taiwan External Trade Development Council (TAITRA)

Das Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) wurde 1970 gegründet und ist eine Non-Profit- bzw. halbstaatliche Handelsförderungsorganisation, um Taiwans Außenhandel zu etablieren. TAITRA wird gemeinsam von der Regierung, Industrieverbänden und mehreren kommerziellen Organisationen gesponsert. Ziel ist es, taiwanesische Unternehmen bei der Stärkung ihrer internationalen Wettbewerbungsfähigkeit zu unterstützten und ihnen bei der Bewältigung von Herausforderungen in den ausländischen Märkten zu unterstützen. Mit dem Headquarters in Taipeh, verfügt TAITRA über eine gut koordinierte Wirtschaftsförderung, ein Informationsnetzwerk von über 800 internationalen Marketing-Spezialisten und 60 Standorten weltweit. Zusammen mit den Schwesterorganisationen, dem Taiwan Trade Center (TTC) und Taipeh World Trade Center (TWTC), erschafft TAITRA mittels effektiver Förderstrategien eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten.

Pressekontakt:

Manuel Dengler +49 1522 182 1141 manuel.dengler@tonka-pr.com

Original-Content von: Taiwan Excellence, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH