Bahn-Tarifrunde wird in Hannover fortgesetzt

Hannover Die Tarifverhandlungen für rund 160 000 Beschäftigte der Deutschen Bahn werden am Freitag in Hannover fortgesetzt. Seit gestern verhandelt der Konzern abwechselnd mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft sowie der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer. Beide fordern 7,5 Prozent höhere Einkommen und haben jeweils spezielle Anliegen wie bessere Ruhezeit-Regeln oder eine erhöhte betriebliche Altersvorsorge. Die EVG hatte vor Beginn dieser vierten Runde mit einem Abbruch der Gespräche und "weiterreichenden Aktionen" gedroht, falls keine Einigung gelinge.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder