Braunschweig. Der Braunschweiger Stromversorgung verändert erstmals seit zwei Jahren die Strompreise. Schuld seien die gestiegenen Netzentgelte.

Der Strom in Braunschweig wird teurer: Ab 1. Januar 2019 erhöht BS Energy die Grundpreise in der Grundversorgung Strom. Das teilt das Unternehmen am Donnerstag mit. Für einen Kunden mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 2500 Kilowattstunden steigen die Kosten um jährlich rund 50 Euro. Dies entspricht einer Erhöhung von 6,2 Prozent.

Zwei Jahre blieb Preis unverändert

Grund für die Preiserhöhung sind gestiegene Netzentgelte und Beschaffungskosten. Die geringfügige Senkung der Umlagen und Abgaben für 2019 konnten diesen Anstieg nicht kompensieren.

BS Energy hatte die Strompreise zuletzt vor zwei Jahres verändert.