Foto: Jürgen Runo

Wolfenbütteler des Jahres 2019

Gemeinsam mit ihren Lesern sucht die Wolfenbütteler Zeitung zum zweiten Mal den „Wolfenbütteler des Jahres“ – oder die „Wolfenbüttelerin des Jahres“. Partner dieser besonderen Aktion ist auch in diesem Jahr die Curt Mast Jägermeister Stiftung.

Hinschauen, hingehen, helfen: Das ist keine Selbstverständlichkeit mehr in unserer Gesellschaft. Genauso wenig wie das Engagement im Ehrenamt. Und doch gibt es sie in unserer Stadt und in unserem Landkreis. Menschen, die gerne für andere da sind. Sie helfen ihren Nachbarn beim Einkauf, sitzen an der Kasse im Freibad, organisieren Veranstaltungen wie das Summertime-Festival und schlagen sich die Nächte bei Feuerwehreinsätzen um die Ohren.

Ohne den freiwilligen Einsatz vieler Bürgerinnen und Bürger gebe es weniger Kultur- und Sportangebote, Umweltaktionen und soziale Projekte. Sie machen unsere Region lebenswerter und verdienen dafür unseren Dank und unsere Anerkennung. Deswegen suchen wir mit unseren Lesern bereits zum zweiten Mal den "Wolfenbütteler des Jahres" - oder die "Wolfenbüttelerin des Jahres".

So wählen Sie den „Wolfenbütteler des Jahres“!

Unsere Leser haben eine ganze Reihe von Kandidaten für den "Wolfenbütteler des Jahres" vorgeschlagen. Gemeinsam mit der Curt Mast Jägermeister Stiftung hat unsere Redaktion eine Vorauswahl getroffen. Zehn Kandidaten sind nun im Finale. Wir stellen die Kandidaten bis zum 2. Oktober 2019 vor.

Dann sind unsere Leser gefragt: Den Preisträger "Wolfenbütteler des Jahres" bestimmen Sie mittels Abstimmung. Sie findet am Samstag, 5., und am Sonntag, 6. Oktober, auf unserem Nachrichtenportal statt. Wer die meisten Stimmen hat, gewinnt. Es gibt einen ersten, zweiten und dritten Platz.

"Der Wolfenbütteler des Jahres" wird am 28. Oktober bei einer Abendveranstaltung mit zahlreichen Gästen in Wolfenbüttel gekürt.