Ehmen. Fußball-Bezirksliga: Der Tabellendritte und die Oberliga-Reserve treffen sich am Donnerstag zum Wochenspiel.

Es hätte ein richtiges Top-Spiel zweier kombinationsstarker Mannschaften werden können. Doch da die Meisterfrage in der Fußball-Bezirksliga seit dem vergangenen Sonntag entschieden ist, ist die Begegnung zwischen dem gastgebenden TSV Ehmen und der Oberliga-Reserve von Lupo Martini Wolfsburg am Donnerstagabend (18.30 Uhr) nicht mehr von der ganz großen Bedeutung.

Die Enttäuschung über das verlorene Gipfeltreffen und dem damit verlorenen Aufstiegsrennen ist bei der Mannschaft von TSV-Trainer Antonio Renelli sicherlich noch nicht komplett abgeklungen. Der Aufsteiger spielt aber dennoch eine herausragende Saison und kann diese mit der Vize-Meisterschaft veredeln.

Den zweiten Platz belegt derzeit der SSV Vorsfelde II, der aber ein Spiel mehr auf der Uhr hat. Die Renelli-Riege hat zwei Zähler weniger als der SSV und den Vize-Titel also noch in der eigenen Hand. Aber auch die Lupo-Reserve braucht die Punkte zum Erreichen ihres Ziels, am Ende der Saison im oberen Tabellendrittel zu stehen.