Fallersleben. Leichtathletik: VfB Fallersleben erlebt bärenstarken Start in die neue Freiluftsaison.

An den vergangenen Wochenenden starteten einige junge Athleten des VfB Fallersleben bei der Bahneröffnung des SC Magdeburgs, bei der Bahneröffnung in Garbsen und bei den offenen Kreismeisterschaften in Braunschweig. Dabei wurden vor allem neue persönliche Bestleistungen, Vereinsrekorde und Quali-Werte für die Landesmeisterschaften erreicht!

Bahneröffnung des SC Magdeburg

In Magdeburg startete Jule Riedel bei sommerlichen Temperaturen im Blockwettkampf. Dort absolvierte sie in der Altersklasse W15 die Disziplinen des Blocks Lauf, um die Zusatznorm für eine angestrebte Teilnahme bei der deutschen Meisterschaft im Sommer zu erfüllen.

Zu Beginn standen die 80 Meter (m) Hürden an, die sie als zweitschnellste Teilnehmerin des Feldes absolvierte und ihre Bestzeit um fast eine Sekunde auf 13,54 Sekunden verbesserte. Neuer Vereinsrekord! Anschließend ging es weiter zum Ballwurf. 34,54 m bedeuteten ebenfalls neue persönliche Bestleistung sowie eine neue vereinsinterne Bestmarke.

Als dritte Disziplin standen die 100 m-Läufe auf dem Programm. Auch dabei reichte es mit 13,70 Sekunden. So schnell ist sie zuvor noch nie gewesen. In der vierten Disziplin, dem Weitsprung, übertraf sich Riedel ebenfalls. Sie verbesserte ihre Bestweite um einen Zentimeter auf 4,84 m.

Nachdem Riedel die für die DM-Norm erforderlichen Punkte erreicht hatte, konnte sie den abschließenden 2000 m-Lauf entspannt angehen (11:01:16 Minuten).

Insgesamt reichte es im Block Lauf mit 2.190 Punkten für einen Vereinsrekord, im Wettbewerb insgesamt zum 7. Platz.

Bahneröffnung Garbsen

Bei bestem Wetter war Riedel auch bei der Eröffnung des Garbsener SC am Start. Begleitet wurde sie von Charlotte Mia Michitsch (W14). Mehr als 400 Athleten waren gemeldet, unter anderem auch der deutsche Meister im Zehnkampf Marcel Meyer und die ehemalige Junioren-Weltmeisterin im Weitsprung Lea-Jasmin Riecke.

Michitsch startete in die Saison mit einem 100 m-Lauf. Bei starkem Gegenwind überquerte sie nach 14,09 Sekunden die Ziellinie. Ein guter Start, der optimistisch für die Saison stimmt. Weiter ging es für Riedel mit dem Dreisprung. Sie erreichte 10,26 m und lag somit nur 7 cm hinter ihrer persönlichen Bestleistung. Damit konnte sie zum Saisonauftakt sehr zufrieden sein.

Zum Abschluss starteten die beiden Freundinnen parallel im Weitsprung. Dabei reichte es bei Michitsch für 4,33 m. Riedel musste direkt vom Dreisprung zum Weitsprung wechseln und sprang gleich im ersten Versuch 4,72 m. Damit belegte sie den 5. Platz.

Charlotte Michitsch (li.) und Jule Riedel (re.) waren in Garbsen dabei.
Charlotte Michitsch (li.) und Jule Riedel (re.) waren in Garbsen dabei. © Verein | VfB Fallersleben

Offene Kreismeisterschaften Braunschweig

Bei den offenen Kreismeisterschaften in Braunschweig war der VfB Fallersleben mit einem starken Teilnehmerfeld von insgesamt elf Athleten vertreten. Diese starteten zwar alle außerhalb der Wertung, konnten aber viele persönliche Bestleistungen, Vereinsrekorde und Quali-Werte für die Landesmeisterschaften erreichen.

Insgesamt war es für den Großteil der Athleten ein toller Saisonauftakt, der auf viel hoffen lässt im olympischen Jahr. Die Veranstaltung war zudem mit mehr als 300 Teilnehmern gut besetzt, und es konnten auch einige deutsche Zehnkämpfer (unter anderem der deutsche Meister Marcel Meyer) aus Hannover in ihren Wettkämpfen beobachtet werden.

Persönliche Bestleistungen:

Ryan Gronow (U18): 100 m (12,29), 200 m (25,13), 800 m (2:20,53 min).

Ludwig von Kietzell (M15): 800 m (2:23,20 min).

Christopher Gutierrez Eilenfeld (M15): 800 m (2:21,75 min).

Paul Graubner (M14): Speerwurf (26,76 m), Weitsprung (4,30 m).

Marlon Voigt (M13): Speerwurf (31,38 m).

Liam Spinnler (M12): 75 m (11,36 m), Speerwurf (22,71 m).

Riekje Hortmeyer (W13): 75 m (11,15), 800 m (2:57,68 min).

Victoria Böhm (W14): 100 m (14,65 sec).

Charlotte Michitsch (W14): 100 m (13,65 sec).

Diana Krüger (W15): 800 m (2:41,84 min).

Jule Riedel (W15): Weitsprung (4,95 m).

Vereinsrekorde:

Paul Graubner (M14): Speerwurf (26,76 m).

Jule Riedel (W15): Weitsprung (4,95 m).

LM-Norm:

Christopher Gutierrez Eilenfeld (M15): 800 m (2:21,75 min).

Charlotte Michitsch (W14): 100 m (13,65 sec).