Peine. Dank Tabea Bleyers Treffer in letzter Sekunde trennen sich die Oberliga-Handballerinnen 25:25 von der HSG Hunte-Aue Löwen.

Nerven wie Drahtseile bewies Peines Torjägerin Tabea Bleyer in der letzten Sekunde des Oberliga-Heimspiels ihrer Vater-Jahn-Handballerinnen gegen die HSG Hunte-Aue Löwen. Die 24-Jährige ging an die Siebenmeterlinie und erzielte mit ihrem 11. Treffer der Begegnung den verdienten 25:25 (10:12)-Ausgleich gegen den starken Tabellenvierten aus Diepholz.