Rosenthal. Der Darter von Falke Rosenthal hat schnellen Aufstieg hinter sich und schlug Zweitliga-Angebote aus. Fußball als wichtiger Ausgleich.

Mit seinem SV Falke Rosenthal ist Paul Goyer nach dem Aufstieg in die Darts-Landesliga noch ohne Punktverlust. Und nicht nur das: Von seinen vier Einzeln und acht Doppeln verlor der 19-Jährige in den ersten vier Begegnungen kein einziges. Und in Darts-Niedersachsen bleiben die Leistungen des gebürtigen Vöhrumers nicht unbemerkt. Die Erst- und Zweitligisten aus der Region haben den Namen Paul Goyer bereits auf dem Zettel. Ein Wechsel in die 2. Liga sei sogar in diesem Sommer schon möglich gewesen, sagt das Nachwuchstalent, das aber gerne in Rosenthal bleiben wollte: „Ich bin aktuell nicht unbedingt hinterher, in der Bundesliga spielen zu müssen. Ich sehe bei uns die Chance, in die Niedersachsenliga aufzusteigen und uns dort festzuspielen. Das ist hier für mich das Traumumfeld, und ich verstehe mich mit allen sehr gut.“