Fußball-Bezirkspokal

FC Heeseberg siegt dank guter erster Halbzeit

| Lesedauer: 2 Minuten
Insbesondere in Halbzeit 1 sah Heesebergs Trainer Michael Grahe einen guten Auftritt seiner Elf.

Insbesondere in Halbzeit 1 sah Heesebergs Trainer Michael Grahe einen guten Auftritt seiner Elf.

Foto: Hans-J. Trommler / regios24

Söllingen.  Mit einem 2:1-Erfolg beim 1. FC Wolfsburg hat der FC Heeseberg den Sprung in die zweite Runde des Fußball-Bezirkspokals geschafft.

Der FC Heeseberg hat im Fußball-Bezirkspokal eine gute Reaktion auf die ärgerliche 1:3-Testspielniederlage gegen den Kreisligisten Braunschweiger MTV acht Tage zuvor gezeigt. Im Duell zweier Bezirksligisten setzte sich der FCH (Staffel 2) beim 1. FC Wolfsburg (Staffel 1) mit 2:1 (2:0) durch.

Bei der Mannschaft von Trainer Michael Grahe stimmten vor allem in den ersten 45 Minuten die Einsatz- und Laufbereitschaft. Dies bildete die Grundlage für den nicht unbedingt zu erwartenden Sieg. „Besonders in der ersten Halbzeit haben wir ein gutes Spiel gezeigt, sind lange Wege und auch verdient mit 2:0 in Führung gegangen“, hielt Heesebergs Trainer Michael Grahe nach der Partie erfreut fest.

In der 41. Minute brachte Nico Lübbecke die Gäste in Führung: Sein Freistoß senkte sich ins lange Toreck. Und fast mit dem Pausenpfiff erhöhte Heeseberg auf 2:0. Fabian Romeike wurde mit einem Steilpass bedient, nahm die Kugel geschickt mit und versenkte sie zum Halbzeitstand.

„Macht weiter so, wir sind auf einem guten Weg“, beschwor Grahe seine Truppe vor dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Allerdings wechselte er sowohl auf der Torwart- als auch auf der Innenverteidigerposition. „Das war natürlich nicht ohne Risiko, die Jungs haben es aber gut gemacht“, betonte Grahe nach dem Abpfiff. Zunächst gelang den Wolfsburgern aber in Person von Malte Jenkner per Fernschuss zügig der Anschlusstreffer (49.).

Die Gastgeber drängten fortan auf den Ausgleich, doch die Heeseberger Abwehr hielt bis zum Schlusspfiff dicht. „Vielleicht war es ein etwas glücklicher, insgesamt aber ein verdienter Sieg meiner Mannschaft“ , fasste der Trainer des FCH zusammen, der in Runde 2 den SV Groß Oesingen erwartet.

Tore: 0:1 Lübbecke (41.), 0:2 Romeike (45.), 1:2 Jenker (49.).

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de