Mannheim. Nationalspieler Tom Kühnhackl kehrt in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) zurück und schließt sich den Adler Mannheim an. Der 31-Jährige erhält einen Dreijahresvertrag, wie sein neuer Club mitteilte.

Nationalspieler Tom Kühnhackl kehrt in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) zurück und schließt sich den Adler Mannheim an. Der 31-Jährige erhält einen Dreijahresvertrag, wie sein neuer Club mitteilte.

Kühnhackl, der 2016 und 2017 mit den Pittsburgh Penguins den Titel in der nordamerikanischen NHL holte, spielte zuletzt beim schwedischen Vizemeister Skellefteå AIK.

Künhackl wurde beim EV Landshut ausgebildet

„Wenn ein Spieler wie Tom auf den Markt kommt, muss man nicht lange überlegen“, sagte Mannheims Sportmanager Jan-Axel Alavaara über den Sohn der deutschen Eishockey-Legende Erich Kühnhackl. „Tom ist ein Musterprofi, der für seinen Erfolg sehr hart gearbeitet hat. Aufgrund seines Charakters passt er perfekt in unser Team. Zudem weiß er ganz genau, was zu tun ist, um erfolgreich zu sein.“

Ausgebildet wurde Kühnhackl beim EV Landshut. Erste Erfahrungen in der DEL sammelte er bei den Augsburger Panthern, bevor er beim Talente-Draft an 110. Stelle von Pittsburgh gezogen wurde und nach Nordamerika wechselte.