Marl. Der Springreiter Christian Ahlmann muss nach einem Sturz eine längere Pause einlegen. „Nach unserer ziemlich harten Landung im Parcours von Mexico City sind wir wieder gut in Marl angekommen“, schrieb der Springreiter am Wochenende bei Instagram: „Ich muss einige Wochen pausieren bis der Bruch an meiner Hand ausgeheilt ist!“

Der Springreiter Christian Ahlmann muss nach einem Sturz eine längere Pause einlegen. „Nach unserer ziemlich harten Landung im Parcours von Mexico City sind wir wieder gut in Marl angekommen“, schrieb der Springreiter am Wochenende bei Instagram: „Ich muss einige Wochen pausieren bis der Bruch an meiner Hand ausgeheilt ist!“

Ahlmann war in der Vorwoche bei der Station der Global Champions Tour in Mexiko mit dem Pferd Solid Gold gestürzt und hatte die Liste prominenter Ausfälle bei den deutschen Springreitern unfreiwillig verlängert. „Solid hat alles gut überstanden“, berichtete der 48-Jährige aus dem westfälischen Marl. Pausieren müssen derzeit auch Ludger Beerbaum und Philipp Weishaupt.

Beerbaum wollte ursprünglich nur sechs Wochen nach seinem Beinbruch Anfang März in Doha sein Comeback geben, verzichtete dann allerdings auf die Etappen der Global Champions Tour in Miami und Mexiko City. Sein Angestellter Philipp Weishaupt hatte sich beim Spielen mit einem Hund und einem Sprung über eine kleine Hecke eine Sprunggelenksverletzung zugezogen und legt derzeit ebenfalls eine Zwangspause ein.