Zwangspause für Gisli Kristjansson

Der an der Schulter verletzter Gisli Thorgeir Kristjansson (l) wird vom Kieler Teamarzt Stephan Maibaum aus der Halle gebracht.

Der an der Schulter verletzter Gisli Thorgeir Kristjansson (l) wird vom Kieler Teamarzt Stephan Maibaum aus der Halle gebracht.

Foto: dpa

Kiel. Handball-Rekordmeister THW Kiel muss mindestens acht Wochen auf den Isländer Gisli Kristjansson verzichten.

Der 20 Jahre alte Rückraumspieler hatte sich bei der 25:26-Niederlage bei den Rhein-Neckar Löwen die linke Schulter ausgekugelt, die noch am Abend im Krankenhaus eingerenkt wurde. Die Verletzung werde zunächst konventionell und somit ohne eine Operation behandelt, teilte der Club mit.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder