Osterode. In den Nachholspielen unter der Woche gibt es für die Mannschaften aus dem Altkreis Osterode wenig zu holen. Einzige Ausnahme: Die Kreisliga-Frauen des SC HarzTor.

Mit mehreren Nachholspielen wurden unter der Woche die Tabellen in den verschiedenen Ligen weiter gerade gezogen. Erfolge für den Altkreis gab es aber nur in der Frauen-Kreisliga.

Neuhof unterliegt in der Kreisliga

SSV Neuhof - FC SeeBern 0:2 (0:1). Von argen Personalsorgen geplagt mussten sich die Neuhofer den Gästen vom Seeburger See geschlagen geben. In der Anfangsphase hatte zunächst der SSV Oberwasser, konnte aber drei gute Chancen nicht nutzen. Prompt nutzte SeeBern nach einer Ecke seine erste Möglichkeit, Lucas Goldmann war erfolgreich (22.). In der Folge entwickelte sich ein verteiltes Spiel mit wenig Chancen. Nach der Pause merkte man den Gastgebern den Willen an, Chancen hatten aber nur die Gäste. Andre Rudolph vollendete einen Konter zum 0:2 (62.), davor und danach war es dem starken SSV-Keeper Frank Lehmann zu verdanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel. Der FC verschafften sich mit dem zweiten Auswärtssieg in Folge reichlich Luft im Abstiegskampf, zum Leidwesen des FC Merkur Hattorf auf dem ersten Abstiegsrang.

Die wichtigsten Nachrichten am Morgen und Abend: Mit dem WhatsApp-Kanal des Harz Kurier sind Sie stets auf dem neusten Stand.

Die Begegnungen der Frauen

Sparta Göttingen - SG Wulften/Lindau/Hattorf 3:0 (2:0). Die Landesliga-Frauen der SG müssen sich langsam, aber sicher auf den direkten Wiederabstieg einstellen. Auch beim Tabellennachbarn in Göttingen unterlag der Aufsteiger und hat als Vorletzter nun neun Punkte Rückstand. Bleibt es bei den ausgeschriebenen zwei Absteigern, dürfte das kaum mehr aufzuholen sein. Am Greitweg gingen die Gastgeberinnen durch Tore in der 10. und 22. Minute in Front, der dritte Treffer fiel in der Nachspielzeit durch ein Eigentor der Gäste.

SC HarzTor - DSC Dransfeld 1:0 (0:0). Durch den knappen Sieg gegen Dransfeld am Dienstagabend haben die SCH-Frauen ihren dritten Platz in der Kreisliga weiter gefestigt. Siegtorschützin war Lena Plümer in der 77. Minute. Für die Gastgeberinnen war es innerhalb von fünf Tagen das dritte Heimspiel, alle drei konnten gewonnen werden.

Unsere neue App: Mit HK News bleiben Sie stets schnell und bequem informiert. Jetzt herunterladen für Android und Apple.

Lesen Sie mehr Geschichten aus dem Lokalsport im Altkreis Osterode und darüber hinaus: