Braunschweig. Wer sich nicht für Blau-Gelb zerreißt, der hat hier keine Zukunft mehr. Und das ist dann auch gut so, kommentiert Leonard Hartmann.

Die Zeit der Ausreden ist für die Eintracht-Profis vorbei. „Ich sehe die Mannschaft in der Pflicht zu liefern“, sagt Benjamin Kessel klipp und klar. Nach Peter Vollmanns Freistellung zeichnet der 36 Jahre alte Ex-Profi verantwortlich für die sportliche Gemengelage des abgestürzten Traditionsklubs. Eine seiner ersten Amtshandlungen: die Spieler in die Verantwortung nehmen.