Braunschweig. Bei Anthony Ujah verdichten sich die Anzeichen auf eine schwerere Verletzung. Wer kann den Unersetzlichen ersetzen?

Jens Härtel ist in seiner jungen Amtszeit als Trainer von Eintracht Braunschweig bislang nicht als Schönredner aufgefallen. Der 46-Jährige benennt die Probleme und Schwierigkeiten oft leise, aber unmissverständlich. Nach dem 2:2 (1:2) am Samstagnachmittag gegen den 1. FC Nürnberg untertrieb er jedoch mit seiner Aussage. „Das wäre eine mittlere Katastrophe“, sagte Härtel angesprochen auf eine möglicherweise lange Verletzungspause Anthony Ujahs. Sollte der 32 Jahre alte Stürmer, der im Zweitliga-Duell beide Eintracht-Treffer erzielt hatte, wirklich mehrere Wochen ausfallen, wäre das für die Braunschweiger nicht nur eine mittlere Katastrophe. Es wäre ein Desaster – und würde die Chancen auf den Klassenerhalt dramatisch verringern.