Essen. Am 14. Juni beginnt die EM 2024 in Deutschland. Das sind die Moderatoren, Experten und Kommentatoren von ARD, ZDF, Magenta TV und RTL.

  • Die EM 2024 wird vom 14. Juni bis 14. Juli in Deutschland ausgetragen. Es ist das 17. Endrunden-Turnier, bei dem die Uefa den Europameister ermittelt. Schon 1988 wurde die EM von Deutschland ausgerichtet – die Niederlande wurden Europameister.
  • Gleich mehrere TV-Sender haben sich Rechte an den insgesamt 51 Partien der EM 2024 gesichert. Im Free-TV werden die Öffentlich-Rechtlichen ARD und ZDF jeweils 17 Spiele übertragen. RTL zeigt zudem zwölf frei empfangbare Spiele. Alle 51 Begegnungen zeigt nur der Pay-TV-Sender Magenta TV.
  • Alle Sender haben für die EM 2024 Teams mit Moderatoren und Experten aufgestellt. Während die ARD unter anderem auf Weltmeister Bastian Schweinsteiger und Almuth Schult setzt, das ZDF setzt wie zuletzt bei der WM in Katar auf das Duo Christoph Kramer und Per Mertesacker. Magenta TV und RTL bauen bei ihrer Kooperation in der Moderation auf Laura Wontorra und Johannes B. Kerner sowie bei der Expertise auf Rekordnationalspieler Lothar Matthäus und Michael Ballack.

Für die EM 2024 in Deutschland hat Bundestrainer Julian Nagelsmann die Wahl seiner Spieler getroffen – auch bei den übertragenden TV-Sendern stehen die Teams mit den Moderatorinnen und Moderatoren sowie Expertinnen und Experten. Wenn ab dem 14. Juni mit dem Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Schottland in München der EM-Ball rollt, nimmt auch wieder die Aufmerksamkeit für die Personen abseits des Rasens an den Mikrofonen zu. Übertragen werden die insgesamt 51 EM-Spiele von ARD und ZDF sowie Magenta TV und RTL.

Auch interessant

EM 2024: Wer zeigt die Spiele der deutschen Nationalmannschaft?

Es ist unmöglich, dass alle Anhänger Karten bekommen: Fans der deutschen Nationalmannschaft werden sich keine Sorgen machen müssen: Alle Partien der Mannschaft von Bundestrainer Julian Nagelsmann werden frei empfangbar bei ARD und ZDF zu sehen sein. Allerdings werden die Öffentlich-Rechtlichen nicht das komplette EM-Paket im TV anbieten können: Nur jeweils 17 Partien übertragen Erstes und Zweites im Fernsehen. Darunter aber das Eröffnungsspiel am 14. Juni zwischen Deutschland und Schottland im ZDF. Das Finale am 14. Juli wird in der ARD gezeigt.

Bundestrainer Julian Nagelsmann hat seinen Kader für die EM 2024 nominiert.
Bundestrainer Julian Nagelsmann hat seinen Kader für die EM 2024 nominiert. © dpa | Federico Gambarini

EM 2024: Warum zeigen ARD und ZDF nicht alle Spiele der Heim-EM?

ARD und ZDF zeigen nur ein reduziertes EM-Programm, da sich 2019 die Telekom mit ihrem Sender Magenta TV überraschend die kompletten Medienrechte für die EM 2024 gesichert hat. Über das kostenpflichte Magenta TV streamt der Bonner Sender alle 51 EM-Partien, fünf davon exklusiv. Durch eine Kooperation mit RTL werden dort zwölf weitere EM-Spiele im Free-TV zu sehen sein. ARD und ZDF haben von der Telekom Sublizenzen erworben.

EM 2024: Warum kann ich mit Magenta Sport nicht die EM-Spiele schauen?

Magenta ist vor allem Fußballfans aus der 3. Liga ein Begriff, werden dort doch ausschließlich die Spiele übertragen. Aber: Wer nur ein Abo bei Magenta Sport hat, wird damit bei Magenta TV kein Spiel der EM 2024 schauen können. Die Übertragung der Europameisterschaft ist in diesem Paket nicht enthalten. Wer sich bei Magenta TV die EM-Partien ansehen will, müsste ein Extra-Abo zum Preis von 7,95 Euro pro Monat abschließen – oder sich allein mit den EM-Spielen im Free-TV zufrieden geben.

Weitere Nachrichten zur EM 2024 finden Sie hier

EM 2024: Wer sind bei der ARD die Moderatoren, Kommentatoren und Experten?

Das Top-Duo bei der ARD: Bastian Schweinsteiger und Esther Sedlaczek werden auch bei der EM 2024 wieder im Einsatz sein.
Das Top-Duo bei der ARD: Bastian Schweinsteiger und Esther Sedlaczek werden auch bei der EM 2024 wieder im Einsatz sein. © Firo

Wer schon die vergangenen großen Fußballturniere verfolgt hat, wird bei der ARD altbekannte Gesichter wieder treffen. Als Moderatoren wechseln sich Esther Sedlaczek und Alexander Bommes ab. Bekanntestes Gesicht unter den Experten ist das von Bastian Schweinsteiger, Weltmeister 2014 und Champions-League-Sieger mit dem FC Bayern. Das Team wird ergänzt durch die Europameisterin Almuth Schult, den WM-Dritten Thomas Hitzlsperger und den Taktik-Experten Thomas Broich. Als Kommentatoren sind Christina Graf, Tom Bartels und Gerd Gottlob bei der EM 2024 im Einsatz. Sportschau-Moderatorin Lea Wagner berichtet aus dem Quartier der deutschen Nationalmannschaft.

Auch interessant

EM 2024: Wer sind beim ZDF die Moderatoren, Kommentatoren und Experten?

Auch beim ZDF wird man auf Moderatoren, Experten und Kommentatoren treffen, die man von vergangenen Fußball-Übertragungen her kennt. Im EM-Studio in Berlin moderieren Katrin Müller-Hohenstein und Jochen Breyer. Als Experten fungieren dort die beiden 2014er Weltmeister Christoph Kramer und Per Mertesacker. Aus dem deutschen EM-Quartier in Herzogenaurach berichten Sven Voss und Amelie Stiefvatter. Am Kommentatoren-Pult nehmen Claudia Neumann, Oliver Schmidt und Martin Schneider Platz.

Für das ZDF bei der EM 2024 am Ball: die Weltmeister Christoph Kramer und Per Mertesacker.
Für das ZDF bei der EM 2024 am Ball: die Weltmeister Christoph Kramer und Per Mertesacker. © DPA

EM 2024: Wer sind bei Magenta TV und RTL die Moderatoren, Kommentatoren und Experten?

Als Rechteinhaber wird die Telekom mit Magenta TV auch ein großes TV-Team mit Experten, Moderatoren und Kommentatoren für die 150 Live-Stunden von der EM 2024 bereithalten. Angeführt wird es von den beiden Experten: Rekordnationalspieler Lothar Matthäus und Ex-Nationalspieler Michael Ballack. Weitere Expertise kommt vom 2014er Weltmeister Shkodran Mustafi, Ex-Bayern-Profi Owen Hargreaves und der 2016er Olympiasiegerin Tabea Kemme. Bundesliga-Schiedsrichter Patrick Ittrich ist ebenfalls mit von der Partie. Kommentiert werden die Spiele unter anderem von Wolff Christoph Fuss, Marco Hagemann und Steffen Freund.

Auch interessant

  • EM-Team ARD: Moderation: Esther Sedlaczek und Alexander Bommes. Experten: Bastian Schweinsteiger, Almuth Schult, Thomas Hitzlsperger und Thomas Broich. Kommentatoren: Christina Graf, Tom Bartels und Gerd Gottlob. Reporterin im DFB-Quartier: Lea Wagner.
  • EM-Team ZDF: Moderation: Katrin Müller-Hohenstein und Jochen Breyer. Experten: Christoph Kramer, Per Mertesacker. Kommentatoren: Claudia Neumann, Oliver Schmidt und Martin Schneider. Reporter im DFB-Quartier: Amelie Stiefvatter und Sven Voss.
  • EM-Team Magenta TV/RTL: Moderation: Johannes B. Kerner, Laura Wontorra, Sascha Bandermann, Florian König, Anna Kraft, Anna Sara Lange, Laura Papendick, Jana Wosnitza und Jan Henkel. Experten: Lothar Matthäus, Michael Ballack, Shkodran Mustafi, Tabea Kemme, Owen Hargreaves, Patrick Ittrich (Schiedsrichter), Tim Borowski (Taktik), Manuel Baum (Analyse). Kommentatoren: Wolff Christoph Fuss, Marco Hagemann, Steffen Freund, Christian Straßburger, Christina Rann, Jonas Friedrich, Jan Platte, Marco Hagemann, Markus Höhner und Benni Zander. Reporter im DFB-Quartier: Thomas Wagner.
Für Magenta TV und RTL bei der EM 2024: Laura Wontorra und Michael Ballack.
Für Magenta TV und RTL bei der EM 2024: Laura Wontorra und Michael Ballack. © Firo

EM 2024: Was bieten die Sender sonst noch?

Bei der ARD wird es in der Mediathek, auf sportschau.de, in den Web-Channels der Landesrundfunkanstalten und in der Sportschau-App erstmals von allen Spielen der EM 2024 Audio-Vollreportagen geben. „Ob im Fernsehen oder Radio, auf sportschau.de oder in der Sportschau-App, in der ARD Media- oder in der Audiothek, bei TikTok, Instagram oder YouTube: Wir begleiten die Menschen in Deutschland durch die gesamte Europameisterschaft und nehmen sie unmittelbar dorthin mit, wo es um Sieg oder Niederlage geht, die Emotionen hochkochen und der Fußball seine ganz besonderen Geschichten erzählt“, sagt Karl Valks, ARD-Teamchef bei der EM 2024 und Sportchef des WDR.

Auch interessant

Beim ZDF werden im Morgenmagazin und Mittagsmagazin Ex-Nationaltorhüter René Adler und Ex-Schiedsrichter Manuel Gräfe als erwiesene Experten Entwicklungen rund um die deutsche Mannschaft einordnen beziehungsweise stritte Szenen kommentieren. Magenta TV zeigt 18 Ausgaben der „Reaction Show“, die sich vorrangig an die „GenZ“ richtet. Fabian Reese, früher bei Schalke 04 und aktuell beim Zweitligisten Hertha BSC unter Vertrag, ergänzt das aus den Sozialen Medien bekannte Trio Calcio Berlin. Bei der Late-Night-Show „Studio Pille-Palle“ melden sich an zehn Sendetagen Schauspieler Fahri Yardim und Ex-Nationalspieler Jonas Hector.