Wahlergebnisse

Bundestagswahl in Sachsen: Die vorläufigen Ergebnisse

| Lesedauer: 2 Minuten
Scholz sieht Wahlergebnis als Auftrag

Scholz sieht Wahlergebnis als Auftrag

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat sich erfreut über das Ergebnis seiner Partei bei der Bundestagswahl gezeigt. Dieses sei "ein Auftrag", sagte Scholz in der Berliner Parteizentrale.

Beschreibung anzeigen

Berlin  Am 26. September wurde ein neuer Bundestag gewählt. Wie haben die Menschen in Sachsen abgestimmt? Das sind die Ergebnisse im Freistaat.

  • Bei der Bundestagswahl wurde ein neuer Bundestag für Deutschland gewählt
  • In Sachsen waren rund 3,3 Millionen Wahlberechtigte dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben
  • Hier finden Sie die vorläufigen Wahlergebnisse für Sachsen

Am Sonntag konnten rund 3,3 Millionen Wahlberechtigte in Sachsen bei der Wahl zum neuen Bundestag ihre Stimme abgeben. Der Freistaat teilt sich bei der Bundestagswahl in 16 Wahlkreise auf – so viele Kandidaten und Kandidatinnen können bei Stimmmehrheit dann auch direkt in das Parlament einziehen.

Alle vorläufigen Ergebnisse der Wahl am Sonntag für Sachsen finden Sie hier. Das ist das Ergebnis der Erststimmen:

Union SPD Grüne FDP AfD Linke Sonstige
22,2 16,7 7,0 8,9 25,7 11,5 7,9

Die Daten beziehen sich auf die vorläufigen Ergebnisse des Bundeswahlleiters. Alle Angaben in Prozent.

So verteilten sich im Freistaat die Zweitstimmen:

Union SPD Grüne FDP AfD Linke Sonstige
17,2 19,3 8,6 11,0 24,6 9,3 9,9

Die Daten beziehen sich auf das vorläufige Ergebnis des Bundeswahlleiters. Alle Angaben in Prozent.

Die interaktive Wahlkarte zeigt, wie Deutschland abgestimmt hat.

Ergebnisse der Bundestagswahl in Sachsen: Diese Parteien traten an

Mandate konnten nicht nur direkt über die Erststimmen errungen werden. Viele Bundestagsabgeordnete ziehen über die Landeslisten ihrer jeweiligen Partei ins Parlament ein. Wie viele Bewerber das bei einer Partei sind, hängt vom Abschneiden bei den Zweitstimmen ab. Diese bestimmen nämlich die Sitzverteilung im Bundestag.

22 Parteien haben in Sachsen jeweils eine Landesliste mit Kandidaten aufgestellt. Sie konnten in allen Wahlkreisen des Bundeslandes mit den Zweitstimmen gewählt werden. Das sind die Parteien, die bei der Bundestagswahl 2021 in Sachsen auf dem Wahlzettel standen:

  • Alternative für Deutschland (AfD)
  • Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
  • Die Linke
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • Freie Demokratische Partei (FDP)
  • Bündnis 90/Die Grünen
  • PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei)
  • Die PARTEI
  • Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
  • Freie Wähler
  • Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
  • Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
  • V-Partei3 - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer (V-Partei3)
  • Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)
  • Basisdemokratische Partei Deutschlands (dieBasis)
  • Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C)
  • DER DRITTE WEG (III. Weg)
  • Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
  • Partei der Humanisten
  • Partei für Gesundheitsforschung
  • Team Todenhöfer - Die Gerechtigkeitspartei
  • Volt Deutschland

Lesen Sie auch: Diese Parteien sind zur Bundestagswahl 2021 zugelassen

Bundestagswahl 2017: Ergebnisse

Bei der Bundestagswahl 2017 wurde die AfD in Sachsen stärkste Kraft. Aktuell deutet vieles darauf hin, dass sie diesen Erfolg wiederholen könnte. Diese Zweitstimmenanteile erreichten die Parteien vor vier Jahren:

AfD CDU Die Linke SPD FDP Grüne Sonstige
27,0 % 26,9 % 16,1 % 10,5 % 7,2 % 4,6 % 6,7 %

(fmg)

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder