Bauen und Wohnen

Schornsteinfeger behalten Kehrbezirke im Kreis Peine

Bei der Übergabe der Bestellungsurkunden (von links): Marcel Meyer (Landkreis), Christiane Hepner-Müller, Holger Kretzschmar (beide Schornsteinfeger) und Dirk Hornemann (Landkreis). 

Bei der Übergabe der Bestellungsurkunden (von links): Marcel Meyer (Landkreis), Christiane Hepner-Müller, Holger Kretzschmar (beide Schornsteinfeger) und Dirk Hornemann (Landkreis). 

Foto: Landkreis Peine

Peine.  Die Landkreisverwaltung beschäftigt Holger Kretzschmar und Christiane Hepner-Müller auch weiterhin – sie betreuen diese Ortschaften.

Die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Holger Kretzschmar und Christiane Hepner-Müller werden weiterhin ihre Kehrbezirke betreuen: Das teilt die Kreisverwaltung mit.

Ab Mittwoch, 1. Februar, verwaltet Kretzschmar (56) auch künftig den Kehrbezirk PE-10605 (Teile der Stadt Peine, Teile von Stederdorf, Teile von Peine-Telgte, Röhrse und Eixe sowie Abbensen). Christiane Hepner-Müller (52) übernimmt ihren Kehrbezirk PE-10608 weiterhin ab 1. März: Teile von Essinghausen sowie die Ortschaften Lengede, Groß Lafferde und Bettmar.

Beide Schornsteinfeger verwalten ihre Kehrbezirke seit 14 Jahren und können vieljährige Berufserfahrung als bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger vorweisen. Die Bestellung ist per Gesetz auf sieben Jahre und bis zum 31. Januar 2030 beziehungsweise bis zum 28. Februar 2030 befristet.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de