Eckernförde. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Doch es gibt schon einen konkreten Verdacht.

Ein 17 Jahre alter Junge ist am Samstag tot in Eckernförde in Schleswig-Holstein gefunden worden. Es werde in alle Richtungen ermittelt, sagte ein Sprecher der Polizei in Neumünster.

Allerdings bestehe der Verdacht, dass der Tod im Zusammenhang mit dem Konsum von Betäubungsmitteln steht. Mehrere Medien berichteten. Die Leiche soll obduziert werden.