EDM-Band

Mitgliederschwund bei Scooter: H. P. Baxxter jetzt alleine

Scooter (Archivbild): H. P. Baxxter steht nach Austritt von zwei Bandmitgliedern alleine da.

Scooter (Archivbild): H. P. Baxxter steht nach Austritt von zwei Bandmitgliedern alleine da.

Foto: Christian Charisius/dpa

Berlin  Gar nicht mehr "hyper hyper": Um Scooter-Frontmann H. P. Baxxter wird es einsam. Ein weiteres Bandmitglied verlässt die Gruppe jetzt.

Anfang der Woche gab Sebastian Schilde nach vier Jahren seinen Austritt aus der Band Scooter bekannt. Nun verkündet der Nächste über Instagram seinen Rücktritt: Das langjährige Mitglied Michael Simon wird Scooter auch verlassen. Er war 16 Jahre als Synthesizer tätig und damit das längste Nicht-Gründungsmitglied der Band.

Die Gründe für seinen Rücktritt gab der Musiker nicht bekannt. Er freue sich aber nun auf neue Herausforderungen, schreibt Simon in dem Post. Das ehemalige Scooter-Mitglied wird zukünftig für den Musikverlag Sheffield Communications Publishing/Kontor Records arbeiten.

Zudem werde sich Simon "verstärkt auf ... Solo-Projekte konzentrieren", erklärt er via Instagram. Er verlässt zwar die Band, doch Musik wird er weiterhin machen. Schon am 16. Dezember 2022 wird sein neuer Song "Live As One" veröffentlicht.

Scooter wurde 1993 von H. P. Baxxter, Rick J. Jordan, Jens Thele und Ferris Bueller gegründet. Mit dem Song "Hyper Hyper" schaffte es die Band unter die Top 5 in Europa und erlangte internationale Bekanntheit. Zur aktuellen Besetzung gehört jetzt nur noch H. P. Baxxter, der Frontmann von Scooter. Ob und wie es mit der Band weitergeht, ist noch nicht bekannt.

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de