Wolfsburg. Die Erdbeer-Hochsaison startet. Wir sagen, wo Sie in Wolfsburg Erdbeerfelder zum Selberpflücken und Verkaufsstände finden.

Die Erdbeersaison ist in vollem Gange. In Wolfsburg können Erdbeer-Liebhaber die roten Früchte auch in diesem Jahr selbst pflücken oder kaufen. Was auf den Feldern zu beachten ist und wann die Verkaufsstände im Stadtgebiet geöffnet haben, erfahren Sie hier.

Gummerts Wolfsburger Erdbeerfeld liegt an der Dieselstraße

Frische Erdbeeren zum Selbstpflücken gibt es bei Erdbeer Gummert an der Reitsportanlage des RFV Vorsfelde (Adresse: Alter Kirchweg 99), die an der Dieselstraße gelegen ist. Geöffnet ist die Plantage täglich von 8 bis 19 Uhr.

Wer keine Lust hat, Erdbeeren selbst zu pflücken, kann sich bei den Verkaufsständen von Gummert bedienen. Der Stand an der Porschestraße (gegenüber Sparkasse) öffnet montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 13 Uhr. In Vorsfelde an der Kirche hat der Verkaufsstand montags bis freitags von 8.30 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Frische Erdbeeren gibt es in Fallersleben vor Biewendt montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr und samstags von 8 bis 13 Uhr. Am E-Werk in Fallersleben werden Erdbeeren montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr, samstags von 9 bis 18 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 15 Uhr verkauft.

Erdbeerfeld Jembke-Brackstedt ist täglich geöffnet

Auch auf dem Erdbeerfeld Jembke-Brackstedt, nahe der Brackstedter Mühle, gibt es wieder frische Erdbeeren. Heike Schulze öffnet das Erdbeerfeld täglich von 7 Uhr bis 19.30 Uhr – zumindest so lange ausreichend Erdbeeren da sind. Auch ein Verkaufsstand ist vor Ort geöffnet. Adresse: Zum Kühlen Grunde.

Lesen Sie hier mehr zum Erdbeerfeld Jembke-Brackstedt

Weitere Verkaufsstände gibt es in Jembke auf dem Edeka-Parkplatz (Montag bis Samstag von 8 bis 18 Uhr) sowie im angrenzenden Landkreis Gifhorn in Weyhausen (Lidl-Parkplatz/Montag von 8.30 bis 18 Uhr) und in Rühen (Montag bis Samstag, 8.30 bis 17 Uhr, Sonntag, 9 bis 14 Uhr). Geöffnet sei immer so lange der Vorrat reicht.

Dessertvorschlag: Erdbeer-Tiramisu.
Dessertvorschlag: Erdbeer-Tiramisu. © Chefkoch | Kristin Heine

Papes Gemüsegarten bietet in Wolfsburg Erdbeeren in Ehmen und Heiligendorf an

Auch Papes Gemüsegarten bietet in diesem Jahr wieder die leckere Frucht im Wolfsburger Stadtgebiet an. Das Selbstpflückfeld liegt in Ehmen an der Heinrich-Deumeland-Straße und ist montags bis freitags von 8.30 bis 18 Uhr geöffnet, samstags von 8.30 bis 16 Uhr sowie sonn- und feiertags von 8.30 bis 13 Uhr.

Der Verkaufsstand in Ehmen ist täglich ab 8.30 Uhr geöffnet. Von Montag bis Freitag schließt der Stand um 18 Uhr, Samstag um 16 Uhr und Sonntag um 13 Uhr.

In Heiligendorf (Steinweg 7) werden Samstag und Sonntag Erdbeeren von 7.30 bis 12 Uhr verkauft. Laut Papes Gemüsegarten können die Öffnungszeiten auch mal abweichen, da der Verkauf an regionalen und saisonalen Produkten hängt.

Erdbeersaison läuft in Wolfsburg und Umgebung

Auch wenn es im Supermarkt mittlerweile fast das ganze Jahr Erdbeeren gibt: In Deutschland startet die Erdbeersaison meist im Mai. Die Hauptsaison liegt jedoch im Juni und Juli.

Außerhalb der Saison kommen die Früchtchen laut Naturschutzbund (Nabu) Deutschland unter anderem aus Marokko, Ägypten, Israel, Neuseeland, Mexiko und Spanien. Das erfordere einen großen logistischen Aufwand, denn nach Deutschland werden sie per Lkw oder Flugzeug gebracht. Außerdem sorge der Erdbeer-Anbau für Probleme mit der Wasserversorgung, denn: In Spanien werden laut Nabu 80 Prozent des Trinkwasservorrats für die Landwirtschaft genutzt.