Salzgitter. In Lebenstedt gab es am Samstag einen Aufzug durch die Innenstadt. Die Polizei bewertet die Demonstration als friedlich.

An einer angemeldeten Pro-Palästina-Kundgebung mit einem Demo-Zug am Samstag durch die Innenstadt Lebenstedts haben nach Angaben der Polizei etwa 1100 Menschen teilgenommen. Darunter waren etwa 100 Kinder. Der Aufzug dauerte ab 14.30 Uhr etwa drei Stunden an.

Ihr Newsletter für Salzgitter & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Versammlung verlief nach Angaben der Beamten friedlich. Verbotene Fahnen seien nach Aufforderung der Polizei, die mit hoher Einsatzstärke vor Ort war, wieder eingezogen worden. Die Protestierenden hätten sich kooperativ gezeigt, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Es mussten weder Strafanzeigen noch Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet werden.

Dies sei die erste Demonstration dieser Art in der Stadt Salzgitter seit Ausbruch des Krieges in Israel gewesen.

Mehr wichtige Nachrichten aus Salzgitter lesen:

Täglich wissen, was in Salzgitter passiert: