Salzgitter. Sprecher des Jugendparlaments erklört: „Wir sind die Stimme der Jugendlichen in Salzgitter.“ So ist Salzgitters Jugendparlament gestartet.

Das sechste Jugendparlament nimmt seine Arbeit für die Jugendlichen in Salzgitter auf. In der konstituierenden Sitzung im Ratssaal des Rathauses trafen sich die neuen Mitglieder jetzt erstmals in neuer Zusammensetzung, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Erik Maaß wurde als neuer Sprecher gewählt, Lenya-Marie Denecke als neue stellvertretende Sprecherin. Das Besondere: Die Beiden waren in diesen Funktionen bereits im „alten“ Jugendparlament tätig. Schriftführer ist Tom Ludwig.

„Wir können viel erreichen“, betont Erik Maaß laut der Pressemitteilung. Es gebe viele Ideen und viel zu tun. Das werde sicherlich auch mal anstrengend, aber es gebe eine tolle Unterstützung von der Verwaltung. Die ehrenamtliche Arbeit mache viel Freude und Spaß, weil „wir die Stimme der Jugendlichen in Salzgitter sind“, so Maaß.

Sechstes Jugendparlament in Salzgitter: So setzt es sich zusammen

Nach 2014, 2016, 2018, 2020 und 2022 ist dieses Jugendparlament das sechste in Salzgitter. Es besteht aus 18 Jugendlichen. Ihr Alter bei Amtsantritt liegt zwischen 14 und 19 Jahren. Darunter sind laut der Stadt auch zehn junge Leute, die bereits während der vergangenen Wahlperiode im Jugendparlament vertreten waren. Acht Jugendliche sind neu dabei.

Das Jugendparlament tagt acht Mal im Jahr öffentlich. „Es nimmt Anregungen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen aus Salzgitter entgegen, erarbeitet Lösungsmöglichkeiten, die in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung umgesetzt oder dem Rat oder den Fachausschüssen zugeleitet werden“, heißt es in der Pressemitteilung.

Müllsammeln am Salzgittersee und Klima-Lauf – so liefen die vergangenen zwei Jahre in Salzgitter

Das Jugendparlament werde bei Maßnahmen der Verwaltung und des Rates beteiligt, die die Interessen der Kinder und Jugendlichen betreffen. „Es kann außerdem themenbezogen offene Arbeitsgruppen einrichten, die sich näher mit einer Fragestellung befassen. An ihnen können sich außerdem alle Jugendlichen aus Salzgitter beteiligen.“ Elke Ferfers, Leiterin des Fachdienstes Kinder, Jugend und Familie, betont, wie wichtig das Jugendparlament für die Jugendlichen in Salzgitter sei.

Ihr Newsletter für Salzgitter & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Lenya-Marie Denecke, stellvertretende Sprecherin des „alten“ Jugendparlaments, blickte auf das Erreichte und die Aktivitäten der letzten zwei Jahre zurück, zum Beispiel diese: Klimalauf, Müllsammeln am Salzgittersee, Umtrunk und Austausch mit der Kommunalpolitik, Redebeiträge und Infostand zu 75 Jahre Grundgesetz und Tag des Rassismus, Summerbreak-Party, Mitsprache beim Innenstadtkonzept und Netzwerktreffen.

Mehr wichtige Nachrichten aus Salzgitter lesen:

Täglich wissen, was in Salzgitter passiert: