Salzgitter. Bislang unbekannte Frauen haben in der vergangenen Woche in Lebenstedt zugeschlagen. So gingen die Trickdiebinnen vor.

Zwei Täterinnen haben am Donnerstagmittag gegen 12 Uhr aus der Wohnung einer 92-jährigen Frau in der Straße Schäferkamp Schmuckstücke erbeutet. An der Wohnungstür der Geschädigten klingelte eine Frau und bat ihr Opfer um einen Zettel und einen Stift, so die Polizei Salzgitter. Die Täterin beabsichtigte, der Seniorin ein Paket für eine Nachbarin auszuhändigen. Auf dem Zettel wollte sie wichtige Informationen für die Empfängerin formulieren. Die Täterin wurde daraufhin in die Wohnung gebeten. Nach einem „netten“ Gespräch erkannte die Seniorin, dass sich in ihrer Wohnung offensichtlich eine weitere Person befunden hatte. Diese habe die Wohnung nach Wertsachen durchsucht und den Schmuck in Höhe von mindestens 500 Euro entwendet. Die Täterinnen können wie folgt beschrieben werden: etwa 40 bis 45 Jahre alt und etwa 1,65 Meter groß, die eine trug einen Hut und dunkle, kurze Haare, die andere hatte schulterlange, mittelblonde Haare. Beide sprachen deutsch mit Dialekt.

Weiterer Fall in der Ostlandstraße in Lebenstedt

Ein weiterer Fall mit einer ähnlich gelagerten Vorgehensweise ereignete sich bereits am Mittwoch in der Mittagszeit. Die beiden Täterinnen gelangten ebenfalls unter dem Vorwand, eine wichtige Nachricht an den Empfänger eines Paketes aufschreiben zu müssen, in die Wohnung ihres Opfers in der Ostlandstraße. Während eine Täterin, so berichtet es die Polizei, ihr Opfer in ein Gespräch verwickelt hatte, durchsuchte die zweite Täterin die Räume nach Wertsachen. Die Täterinnen erbeuteten Schmuck und Bargeld in mittlerer vierstelliger Höhe. Die beiden Frauen waren etwa 30 Jahre alt, eine hatte schwarzes Haar, trug einen schwarzen großen Hut, die andere blonde Haare und eine rosafarbene Jacke.

Bei einem dritten und erst Wochen später angezeigten Trickdiebstahl entwendeten zwei Täterinnen mit der identischen Vorgehensweise aus der Wohnung einer 84-jährigen Frau im Dürerring Schmuckstücke im Gesamtwert von etwa 5000 Euro. Eine der Täterinnen wird mit etwa 60 Jahren beschrieben. Sie soll dunkle Haare gehabt haben.

Die Polizei sensibilisiert: Bitte gewähren Sie niemals fremden Personen den Zutritt in ihre Räume. Sollten Sie einmal Hilfe oder Rat benötigen, können Sie sich immer an ihre zuständige Polizei wenden. Bitte sprechen Sie immer mit Personen ihres Vertrauens und schildern Ihren erlebten Sachverhalt. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei Salzgitter unter (05341) 18970 in Verbindung zu setzen.

Mehr wichtige Nachrichten aus Salzgitter lesen:

Täglich wissen, was in Salzgitter passiert: