Salzgitter. Als Mitarbeiterin getarnt, durchsuchte die Täterin mit ihren Mittätern die Wohnung in unbeobachteten Augenblicken nach Wertsachen.

Eine unbekannte Frau hat am Montagmittag an der Wohnungstür der älteren Seniorin geklingelt und sich als Mitarbeiterin eines Versorgungsunternehmens ausgegeben. Gemeinsam mit zwei Kollegen stahl sie nach Angaben der Polizei Schmuck und Bargeld aus der Wohnung in der Schillerstraße.

In dem Gespräch gab die Täterin an, die Gas- und Wasserleitungen in der Wohnung überprüfen zu müssen. Die Täterin habe der älteren Dame suggeriert, dass ihre Versicherung im Falle eines Schadens nicht bezahlen würde, wenn die Versorgungsleitungen nicht überprüft werden dürften.

Ihr Newsletter für Salzgitter & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Seniorin fühlte sich daher verpflichtet, der Frau den Einlass zu gewähren. Die Täterin habe sich mit einem offensichtlich unechten Arbeitsausweis ausgewiesen. Während des Gespräches seien schließlich zwei weitere Tatverdächtige in die Wohnung gelangt und haben in unbeobachteten Momenten die Wohnung nach Wertsachen durchsucht. Nachdem die Geschädigte die Männer angesprochen hatte, verließen alle drei gemeinsam die Wohnung.

Auch interessant

Das Trio kann wie folgt beschrieben werden: Einer der beiden Männer war circa 40 Jahre alt, 1,73 Meter, von kräftiger Statur mit einem dicken Bauch. Er sprach akzentfrei Deutsch und trug helle Kleidung und eine Arbeitshose. Der andere Mann war etwa 1,75 Meter groß und hatte kurze schwarze Haare.

Die Frau war in etwa 1,75 Meter groß, hatte schwarze, schulterlange Haare und trug eine grüne Jacke. Auch sie sprach akzentfrei Deutsch.

Das Trio erbeutete Schmuck und Bargeld. Der Schaden beläuft sich mindestens auf eine niedrige fünfstellige Summe. Die Polizei Salzgitter bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 05341 1897-0.

Mehr wichtige Nachrichten aus Salzgitter lesen:

Täglich wissen, was in Salzgitter passiert: