Baddeckenstedt. Nahe dem Autobahndreieck Salzgitter ist am Dienstag eine große Fläche mit Totholz in Vollbrand geraten. Wie die Feuerwehr vorging, lesen Sie hier.

Am Dienstagnachmittag hat in der Nähe von Baddeckenstedt eine Fläche von 25 Quadratmetern mit Totholz gebrannt. Das teilt die Pressestelle der Feuerwehren der Samtgemeinde am Abend mit. Diese wurden um 16.29 Uhr zur Einsatzstelle rund 150 Meter von der A39 kurz hinter dem Dreieck Salzgitter in Richtung Norden alarmiert.

Ihr Newsletter für Salzgitter & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Einsatzkräfte konnten auf der Anfahrt das Feuer bereits sehen, allerdings war es für sie von der Autobahn aus nicht zu erreichen. Sie fuhren daher von der Autobahn ab, nachfolgende Fahrzeuge wurden darüber informiert, dass die Anfahrt über Wartjenstedt an die dortigen Kiesteiche erfolgen muss.

Totholz brennt bei Baddeckenstedt: Brandherde auch an der Autobahnböschung

Vor Ort fanden die Feuerwehrleute einen Totholzhaufen auf einer Fläche von etwa 25 Quadratmetern in Vollbrand vor. Die Einsatzkräfte starteten umgehend mit den Löscharbeiten. Durch Flugfeuer hatten sich bereits ein paar neue Brandherde an der Autobahnböschung gebildet. Neue Waldbrandrucksäcke kamen dabei zum Einsatz, die in sich in der Praxis bewährten, so die Pressemitteilung weiter.

25 Quadratmeter Totholz gerieten am Dienstagnachmittag in der Nähe des Autobahndreiecks Salzgitter in Brand.
25 Quadratmeter Totholz gerieten am Dienstagnachmittag in der Nähe des Autobahndreiecks Salzgitter in Brand. © Feuerwehr Samtgemeinde Baddeckenstedt | Feuerwehr Samtgemeinde Baddeckenstedt

Das Löschwasser wurde aus dem direkt nebenan befindlichen Teich genommen werden, sodass lange Pendelfahrten den Feuerwehrleuten erspart blieben. Der Einsatz war nach rund zwei Stunden beendet. Beteiligt waren neben den Ortsfeuerwehren aus Wartjenstedt, Burgdorf und Westerlinde auch der Stellvertretende Gemeindebrandmeister und die Polizei.

Mehr wichtige Nachrichten aus Salzgitter lesen:

Täglich wissen, was in Salzgitter passiert: