Bortfeld. Nach dem Fahrzeugdiebstahl in Bortfeld: Die Polizei sucht per Phantombild nach dem Täter. Der Sachschaden ist hoch. Das ist passiert.

Ein Unbekannter hat Ende März einen vor dem Autohaus in Bortfeld stehenden Audi illegal in Betrieb gesetzt und diesen gegen das Haupttor des Gebäudes gelenkt. Dadurch konnte der Mann das Zugangstor öffnen und in den Innenraum des Autohauses an der Bortfelder Straße gelangen, teilt die Polizei mit.

Ihr Newsletter für Peine & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Mit einem Porsche Macan flüchtete der Täter anschließend. Die Tat soll sich bereits zwischen dem 23. März, 15 Uhr, und dem 25. März, 7 Uhr, ereignet haben. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf annähernd 80.000 Euro.

Zeugen gesucht: Polizei veröffentlicht Phantombild

Die Polizei sucht mithilfe einer Phantomskizze nach dem mutmaßlich Tatverdächtigen. Der Mann wird von den Beamten wie folgt beschrieben: ca. 35 bis 40 Jahre, 1,75 Meter, stämmige Statur, gepflegte Erscheinung, schwarze und nach hinten gegelte Haare, Drei-Tage-Bart. Er trug eine olivgrüne Jacke, eine schwarze Hose und helle Schuhe. Hinweise gehen an die Polizei aus Salzgitter unter der Telefonnummer (05341) 18970.

Die Polizei Salzgitter sucht mit dieser Phantomskizze nach dem mutmaßlichen Tatverdächtigen.
Die Polizei Salzgitter sucht mit dieser Phantomskizze nach dem mutmaßlichen Tatverdächtigen. © Polizei Salzgitter | Polizei Salzgitter

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Peine lesen:

Täglich wissen, was in Peine passiert: