Peine. Das Kreismuseum Peine lädt in die Südstadt und zum Verkleiden ins Museum ein, die „Offene Pforte“ nach Neubrück und Mehrum.

Ein langes Wochenende beginnt: Pfingsten, mit vielen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Wir haben einen kleinen „Strauß“ für Sie zusammengestellt.

Ganz neu im Angebot des Peiner Landes ist der Hörspaziergang des Kreismuseums Peine durch die Peiner Südstadt. In den 1960er und 70er Jahren verließen zahlreiche Menschen ihre Heimat, um in Peine zu arbeiten. Die meisten kamen aus der Türkei, doch mit der Zeit wurde aus der Fremde eine neue Heimat. Beim Hörspaziergang sind ihre Geschichten zu hören, auf Deutsch und Türkisch. Der Text ist in der kostenfreien App Guidemate abrufbar. Mehr Infos: www.kreismuseum-peine.de.

Ihr Newsletter für Peine & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Im Kreismuseum gibt es am Pfingstsonntag, dem Internationalen Museumstag, ein Angebot für Familien: Eine Box mit allerlei Kostümen, Perücken, Krawatten und Brillen steht bereit. Verkleiden erwünscht, dann ein Foto machen – und davor oder danach die Ausstellung „Peine 800“ ansehen. Erzählt wird die Peiner Stadtgeschichte – für Erwachsene an vielen Hörstationen, für Kinder mit kindgerechten Themen. Öffnungszeiten: 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.

Gartenkonzert im Garten des Kunsthofs Mehrum

Durchs Peiner Land radeln, in der Stadt ein Eis essen oder einkehren, Minigolf spielen oder Disc Golf? Auf der Internetseite von PeineMarketing sind diverse Tipps und Kontakte zu finden, auch über die „Offene Pforte Peine“.

Geöffnet sind an Pfingsten zwei Gärten: am Pfingstsonntag, 19. Mai, von 11 bis 17 Uhr, der Garten von Christine und Rolf Lodahl, Triftstraße 26, in Neubrück, unter anderem mit Naturschwimmteich, Gemüsegarten, Obstbäumen, Grotte und Sitzecken, und am Pfingstsonntag und Pfingstmontag, 19. und 20. Mai, jeweils 11 bis 18 Uhr, der alte Landhausgarten des Kunsthofs Mehrum, Hauptstraße 47. Dort gibt es auch eine Kunstausstellung und am Pfingstsonntag ab 18 Uhr ein Gartenkonzert mit akustischem Southern Rock & Blues vom deutsch-amerikanischen Duo Elizabeth Lee und Martin Hauke. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Mehr Infos: www.offenepforte-peine.de.

Großes Schützenfest in Stederdorf

Wem nach Rummel ist: In Stederdorf wird Schützenfest gefeiert, diesmal besonders groß, denn der Schützenverein wird 100 Jahre alt. Im Dorfpark sind Festzelt, Buden und Fahrgeschäfte aufgebaut, am Samstagabend wie auch am Sonntagabend spielt der Xanadu-Musikexpress zum Tanz auf. Der Festumzug am Pfingstsonntag beginnt um 14.30 Uhr.

Im 3300 Quadratmeter großen Garten von Christine und Rolf Lodahl in Neubrück gibt es am Pfingstsonntag von 11 bis 17 Uhr viel zu sehen.
Im 3300 Quadratmeter großen Garten von Christine und Rolf Lodahl in Neubrück gibt es am Pfingstsonntag von 11 bis 17 Uhr viel zu sehen. © FMN | PeineMarketing

Pfingsten ist ein christliches Fest – Gottesdienste im Kreis Peine

Bei allen Aktivitäten und Feierlichkeiten nicht vergessen: Pfingsten ist ein christliches Fest. Pfingsten ist das Fest des Heiligen Geistes, der dem christlichen Glauben zufolge alle Gläubigen weltweit erfüllt und verbindet, erklärt die Evangelische Kirche auf ihrer Internetseite. Pfingsten gelte daher als der „Geburtstag der Kirche“. 

Mehrere Gottesdienste finden statt, beispielsweise ein Gottesdienst im Grünen am Pfingstsonntag ab 11 Uhr in Fürstenau, Haßlerhof, Vechelde, mit Taufe, wie auch ein ökumenischer Gottesdienst in der Weidenkirche an der Schulstraße in Wendeburg, Pfingstmontag um 11 Uhr.

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Peine lesen:

Täglich wissen, was in Peine passiert: