Peine . Für die Wiedereröffnung von Rewe an der Celler Straße in Peine steht der Termin fest. Rossmann stellt Nachforderung in Groß Ilsede.

Die Eröffnung der Rossmann-Filiale an der Eichstraße in Groß Ilsede, die Neueröffnung des Rewe-Supermarkts an der Celler Straße in Peine – geradezu sehnsüchtig wartet die Bevölkerung darauf. Klar ist: Die Rewe-Eröffnung ist für Anfang Juli geplant. Die Drogerie Rossmann soll in jedem Fall in diesem Jahr kommen – einen Termin gibt es dafür aber noch nicht.

Der neue Rewe-Supermarkt in Peine, vorne die Celler Straße.
Der neue Rewe-Supermarkt in Peine, vorne die Celler Straße. © FMN | Harald Meyer

Große Neu-Eröffnung am Mittwoch, 3. Juli, ab 7 Uhr im Rewe in der Celler Straße 51: So kündigt es der Supermarkt-Gigant auf dem großen Banner an der Zufahrt zum Marktgebäude an. Und so bestätigt es auch die Konzernsprecherin Rebecca Lehners, wobei sie abschwächend von einem „voraussichtlichen“ Datum spricht. Jedenfalls scheint es eine sehr ambitionierte Terminplanung zu sein, denn im Innern des Supermarktgebäudes und auf der Außenanlage ist noch allerhand zu tun: So ist von einem Parkplatz bislang nichts zu sehen.

Rewe-Neubau – Verzögerungen beim

Ein Blick zurück: Im vergangenen Jahr Mitte März haben sie den symbolischen „ersten Spatenstich“ für das Millionenprojekt vorgenommen. Baubeginn sollte Ende April sein, noch vor Weihnachten sollte im zurückliegenden Jahr möglichst die Rewe-Inbetriebnahme sein. Auch der März als Eröffnungsdatum hat sich nicht halten lassen. Rebecca Lehners bittet um Verständnis, sie könne derzeit „keine Details“ nennen, also auch nichts über die Gründe dieser Verzögerungen sagen. So bleibt es bei einer Vermutung, die vielzitierten Lieferengpässe (Schwierigkeiten bei der Materialbeschaffung) könnten eine der Ursachen sein.

Das neue Rewe-Gebäude an der Celler Straße in Peine mit dem Haupteingang (rechts).
Das neue Rewe-Gebäude an der Celler Straße in Peine mit dem Haupteingang (rechts). © FMN | Harald Meyer

Geblieben ist es aber bei den Plänen: Nach dem Abriss des Rewe-Hauptmarkts und Rewe-Getränkemarkts entsteht am gleichen Standort an der Celler Straße ein Neubau mit beiden Märkten unter einem Dach (Gesamt-Verkaufsfläche: 1700 Quadratmeter). Im Eingangsbereich verfügt die Bäckerei Leifert über einen 15 Quadratmeter großen Verkaufsraum samt Café (zudem acht Sitzplätze auf der Terrasse). Im Außenbereich sind zudem 72 Stellplätzen für Pkw, drei Schnellladesäulen für Elektro-Fahrzeuge sowie eine Bike-Box (Abstellbereich für Fahrräder) vorgesehen. Investieren wird Rewe nach eigener Aussage mehr als fünf Millionen Euro an der Celler Straße.

Rossmann – Einiges hat sich getan

Seit rund zehn Jahren warten sie in Groß Ilsede hingegen bereits auf die Ansiedlung der Drogerie-Filiale Rossmann im Gebäudekomplex Eichstraße acht bis zehn. Nach dem Eigentümerwechsel hat sich zwar Einiges getan: So ist der Textildiscounter Kik im vergangenen Jahr innerhalb des Komplexes in frisch renovierte Räumlichkeiten umgezogen, um Platz zu machen für Rossmann. Ein Eröffnungsdatum für die Drogerie wollen sie – unter ihnen Ilsedes Bürgermeister Nils Neuhäuser genannt Holtbrügge – aber nicht nennen: Zu oft in der Vergangenheit sind solche (angekündigten) Termine dann doch nicht eingehalten worden.

Blick auf die künftige Rossmann-Filiale an der Eichstraße in Groß Ilsede: Einst hat sich dort Schlecker befunden.
Blick auf die künftige Rossmann-Filiale an der Eichstraße in Groß Ilsede: Einst hat sich dort Schlecker befunden. © FMN | Harald Meyer

Dennoch setzt der Verwaltungschef voll und ganz auf eine Rossmann-Eröffnung in diesem Jahr, denn: „Auf der Baustelle ist was los, dort wird gearbeitet.“ So ist der Rossmann-Bereich mit rund 1000 Quadratmetern völlig entkernt: Nichts erinnert mehr daran, dass sich hier außer Kik auch ein chinesisches Restaurant und ein Reisebüro befunden haben. Zudem sind die riesigen Glasfronten zugemauert worden; nur im Eingangsbereich bleibt das Glas, wobei es aber (wohl) noch erneuert wird.

Neben dem künftigen Rossmann (rechts) befindet sich bereits in Groß Ilsede der Textildiscounter Kik (hinten links).
Neben dem künftigen Rossmann (rechts) befindet sich bereits in Groß Ilsede der Textildiscounter Kik (hinten links). © FMN | Harald Meyer

Rossmann – Kundentoilette gefordert

Nach Neuhäusers Informationen verlangt Rossmann aber nun unverhofft auch eine Kundentoilette in dieser Groß Ilseder Filiale: Dafür sei eine Baugenehmigung vom Landkreis Peine erforderlich. Ungeachtet dessen stehen – außer dem Innenausbau – unter anderem auch noch eine Dacherneuerung sowie weitere Dämmungen und Arbeiten an der Außenfassade an. Nach eigener Aussage investiert der Eigentümer rund eine Million Euro in die Eichstraße acht bis zehn, wobei er mit Kik und Rossmann auch zwei attraktive Langzeitmieter hat.

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Peine lesen:

Täglich wissen, was in Peine passiert: