Essehof. Nachbarn hatten am Donnerstagnachmittag Rauch aus einem Haus in Essehof gemeldet. Die Feuerwehr war bis 20.30 Uhr im Einsatz.

Nachbarn haben am späten Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr die Feuerwehr alarmiert, nachdem sie Rauch aus einem Haus in der Straße An der Beeke in Essehof entdeckt hatten. Nach Angaben der Gemeindefeuerwehr Lehre waren die Bewohner des Hauses bei Ausbruch des Feuers nicht zu Hause – der Besitzer war jedoch zu gleicher Zeit auf dem Heimweg und verständigte ebenfalls die Feuerwehr.

Vor Ort stellten die Feuerwehrleute eine deutliche Rauchentwicklung fest. Im Gebäude stand ein Zimmer in voller Ausdehnung in Brand. „Sofort wurden zwei Trupps mit zwei Rohren im Innenangriff zur Brandbekämpfung eingesetzt“, erklärt ein Sprecher. Sie verhinderten die Ausbreitung des Feuers.

Ihr Newsletter für Helmstedt & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Später wurde das Haus mit Hochleistungslüftern belüftet – zwei weitere Trupps räumten den Brandraum aus und nahmen weitere Nachlöscharbeiten vor. Der Energieversorger schaltete das Gebäude stromlos. Die Feuerwehr war bis 20.30 Uhr mit den Nachlösch- und Sicherungsarbeiten beschäftigt – insgesamt waren 54 Kräfte mit elf Fahrzeugen im Einsatz.

Verletzt wurde niemand. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort und hat die Ermittlungen aufgenommen. Die näheren Umstände des Brandes sind allerdings noch unbekannt, teilte die Polizei am Freitag mit. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim 1. Fachkommissariat in Wolfsburg unter der Telefonnummer (05361) 46460 zu melden.

Mehr wichtige Nachrichten aus Braunschweig lesen:

Täglich wissen, was in Braunschweig passiert:

red