Helmstedt. Am Donnerstagabend kam es in einer Schule in der Goethestraße zu einem Feuerwehreinsatz. Der Brand wurde durch Müll in einem Putzraum ausgelöst.

In einer Helmstedter Schule ist es am Donnerstagabend, gegen 22 Uhr, zu einem Brand gekommen. Nach Angaben der Feuerwehr wurde eine ausgelöste Brandmeldeanlage in einer Schule in der Goethestraße gemeldet.

Ihr Newsletter für Helmstedt & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nachdem die Feuerwehrkräfte einen Zugang zum Gebäude geschaffen haben, stellte sich schnell heraus, dass eine Rauchentwicklung im Gebäude erkennbar war. Zugleich zeigte die Brandmeldeanlage gleich mehrere ausgelöste Melder.

Auch interessant

Es ging ein Trupp unter Atemschutz und Vornahme einer Leitung in das Gebäude vor. Gleichzeitig wurde das Alarmstichwort erhöht, um weitere Einsatzkräfte vor Ort zu haben. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass Müll in einem Putzmittelraum im ersten Obergeschoss brannte. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Am Einsatzort arbeiteten die Feuerwehren aus Helmstedt, Emmerstedt, Barmke und Grasleben zusammen.

Letztlich wurde das THW zur Eigentumssicherung hinzugezogen, um den geschaffenen Zugang wieder zu verschließen.  

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Helmstedt lesen:

Täglich wissen, was in Helmstedt passiert: