Wernigerode. Reisende ab Wernigerode müssen sich ab Donnerstag auf Schienenersatzverkehr einstellen. Diese Strecken sind davon betroffen.

Reisende brauchen ab Donnerstag viel Geduld: Vom 13. Juni bis zum 16. August wird die Harzer Schmalspurbahnen GmbH einzelne Zugfahrten auf der Harzquerbahn durch Busse ersetzen. Der Schritt ist erforderlich, weil im genannten Zeitraum nicht genügend einsatzfähige Triebfahrzeuge zur Verfügung stehen werden. Hiervon betroffen sind zwei tägliche Fahrtenpaare mit Triebwagen, teilt die Harzer Schmalspurbahnen GmbH mit.

Wegen fehlenden Triebfahrzeugen: Harzer Schmalspurbahnen werden durch Busse ersetzt

So verkehren am Vormittag die Züge mit den planmäßigen Abfahrten um 8:25 Uhr von Wernigerode bis Benneckenstein und von dort um 9:47 Uhr nach Wernigerode mit einem Kleinbus im Schienenersatzverkehr. Am frühen Abend sind es die Züge mit den planmäßigen Abfahrten um 17:25 Uhr von Wernigerode nach Eisfelder Talmühle und von dort um 19:18 Uhr nach Wernigerode, bei denen anstelle des Triebwagens ein Kleinbus verkehrt. Dabei berücksichtigen die Leistungen die Durchbindung in und aus Richtung Nordhausen.

Um längere Standzeiten zu vermeiden, fahren die Busse später in Wernigerode los und kommen eher in Wernigerode wieder an, was sich auch auf die Zeiten der Unterwegshalte auswirkt. Auch der abendliche Schienenersatzverkehr von Eisfelder Talmühle fährt bereits früher als der reguläre Zug um 19.04 Uhr dort ab, um die Umstiegszeiten zu verkürzen. Die genauen Fahrzeiten des Ersatzverkehrs mit dem Kleinbus gibt die HSB auf ihrer Homepage unter www.hsb-wr.de sowie den örtlichen Aushängen bekannt. Größere Gruppen werden um vorherige Anmeldung gebeten.

Geänderter Fahrplan: So halten die Kleinbusse in Wernigerode

Die Kleinbusse halten anstelle der Stationen Wernigerode, Wernigerode Westerntor, Wernigerode Hochschule Harz, Wernigerode-Hasserode, Drei Annen Hohne, Elend, Sorge, Benneckenstein und Sophienhof an den Bushaltestellen Wernigerode Hauptbahnhof, Wernigerode Bf. Westerntor, Wernigerode Kirchstraße, Wernigerode Floßplatz, Drei Annen Hohne Bf., Elend Bahnhofsplatz, Sorge Försterbergstraße, Benneckenstein Bf und Sophienhof Ort. Die Stationen Steinerne Renne und Tiefenbachmühle können durch die Busse nicht angefahren werden. Informationen zu allen Fahrplänen, Fahrpreisen und touristischen Angeboten hält die HSB im Internet sowie telefonisch unter (0394) 35580 erhältlich.

Mehr wichtige Nachrichten aus Braunschweig lesen:

Täglich wissen, was in Braunschweig passiert:

red